Canvas (HTML-Element)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Canvas-Element (vom englischen canvas für „Leinwand“ oder „Gemälde“) ist ein – in der Sprache HTML – mit Höhen- und Breiten-Angaben beschriebener Bereich, in den per JavaScript gezeichnet werden kann. Ursprünglich von der Firma Apple als Bestandteil des WebKit entwickelt, ist es später von der Arbeitsgruppe WHATWG als Bestandteil der Auszeichnungssprache HTML5 standardisiert worden.

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canvas-Referenzkarte

Neben normalen Linien- und Rechteckszeichenfunktionen ermöglicht Canvas unter anderem das Zeichnen von:

Objekte und Objektgruppen können verschoben, rotiert und skaliert werden.

Wie bei OpenGL und DirectX auch können Objekte in einem Stack abgelegt werden, was die gezielte Manipulation von Objektgruppen ermöglicht. Animationen sind mittels Verwendung von JavaScript-Zeitfunktionen möglich.

Die Ausgabe von Vektorgrafik wird nicht unterstützt.

Unterstützung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canvas wird von aktuellen Browsern nativ unterstützt.[1]

Microsofts Internet Explorer unterstützt Canvas ab Version 9. Alte Versionen können jedoch mit Plugins, welche von Mozilla und Google zur Verfügung gestellt werden, um die Canvas-Funktion erweitert werden.[2][3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Support tables for HTML5, CSS3, etc. Abgerufen im 26. April 2018.
  2. "Mozilla drags IE into the future with Canvas element plugin". Ars Technica. Abgerufen im 27. Juli 2011.
  3. "ExplorerCanvas". Sourceforge. Abgerufen im 29. November 2011.