Canzano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Canzano
Wappen
Canzano (Italien)
Canzano
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz Teramo (TE)
Koordinaten 42° 39′ N, 13° 48′ OKoordinaten: 42° 39′ 0″ N, 13° 48′ 0″ O
Höhe 448 m s.l.m.
Fläche 16 km²
Einwohner 1.934 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 121 Einw./km²
Postleitzahl 64020
Vorwahl 0861
ISTAT-Nummer 067009
Volksbezeichnung canzanesi
Schutzpatron San Biagio (3. Februar)
Website Canzano

Canzano ist eine Gemeinde mit 1934 Einwohnern und liegt in der Nähe von Castellalto und Basciano in der italienischen Provinz Teramo. Die Ortschaft ist Mitglied der Comunità Montana del Vomano, Fino e Piomba.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Ortsteilen (Fraktionen) zählen Piano di Corte, Piano Vomano, San Martino, Santa Lucia, Santa Maria, Sodere und Valle Canzano.

Die Nachbargemeinden sind Castellalto, Cermignano und Teramo.

Die Gemeinde liegt rund 15 km vom Hauptort der Provinz, der Stadt Teramo und 22 km von der Adriaküste entfernt.

miniatur

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend war in römischer Zeit bewohnt und gehörte zur Siedlung Interamnia Pretuttiorum. Aus jener Zeit wurden Fundstücke bestehend aus Pfeilen und Feuerstein gefunden. Aus dem 9. Jahrhundert stammt eine große Nekropole mit zahlreichen Gräbern, die diverse Beigaben wie Schwerter, Dolche und Keramiken enthalten. Im Mittelalter entstanden in der Gegend mehrere Kirchtürme und Befestigungen. Die Turmbefestigung aus dem 15. Jahrhundert, die inklusive einer Mauer errichtet wurde, überstand die vergangenen Jahrhundert als Fragment.

miniatur

Zu den ältesten Bauwerken in Canzano zählt die Chiesa di San Salvatore aus dem 12. Jahrhundert. Die im romanischen Stil erbaute Kirche liegt neben einem Friedhof und verfügt über eine Kapelle. Im 14. Jahrhundert ließ die Familie Acquaviva eine Stadtmauer um die Ortschaft errichten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1861 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1.690 1.947 2.272 2.078 2.305 2.356 1.821 1.802 1.809

Quelle: ISTAT

Kulinarische Spezialitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Umgebung der Gemeinde werden Reben der Sorte Montepulciano für den DOC-Wein Montepulciano d’Abruzzo angebaut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.