Capo di Ponte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Capo di Ponte
Kein Wappen vorhanden.
Capo di Ponte (Italien)
Capo di Ponte
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Brescia (BS)
Lokale Bezeichnung Co de Pút
Koordinaten 46° 2′ N, 10° 21′ OKoordinaten: 46° 1′ 54″ N, 10° 20′ 48″ O
Fläche 18 km²
Einwohner 2.440 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 136 Einw./km²
Postleitzahl 25044
Vorwahl 0364
ISTAT-Nummer 017035
Volksbezeichnung capontini
Schutzpatron San Martino
Website Capo di Ponte

Capo di Ponte (im camunischen Dialekt Co de Pút) ist eine Gemeinde in der Provinz Brescia in der Lombardei mit 2440 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015).

Der Ort liegt im mittleren Valcamonica. Die Nachbargemeinden sind Cedegolo, Ceto, Cimbergo, Ono San Pietro, Paisco Loveno, Paspardo und Sellero.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Ort liegen der Parco nazionale delle incisioni rupestri di Naquane, der Parco archeologico nazionale dei Massi di Cemmo sowie der Parco archeologico comunale di Seradina-Bedolina mit prähistorischen Felsbildern, welche zum UNESCO-Welterbe gehören.

Mit der Pieve di San Siro steht die älteste erhaltene Kirche des Valcamonica auf einem Felsvorsprung etwas oberhalb von Capo di Ponte (Ortsteil Cemmo). Sie stammt aus dem 11. oder 12. Jahrhundert.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. http://www.invallecamonica.it/aree/risorseculturali/risorseculturali/scheda.aspx?IdRisorsa=226&Lingua=ITA

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Capo di Ponte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Das Gebiet von Capo di Ponte im Valcamonica
Panorama Capo di Ponte
Pieve di San Siro