Capron (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Capron GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 2005
Sitz Neustadt in Sachsen, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung

Daniel Rogalski (Geschäftsführer)[1]

Mitarbeiterzahl

über 600 (2017)[2]

Umsatz 137 Mio. (2013/2014)[3]
Branche Reise- und Wohnmobile
Website www.capron.de

Capron Sunlight in Keflavik, Island

Die Capron GmbH ist ein Hersteller von Reisemobilen mit Sitz in Neustadt in Sachsen. Die Firma ist ein Produktionswerk der Erwin Hymer Group für die Reisemobil-Marken Sunlight und Carado.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Capron GmbH wurde im Juli 2005 als Gemeinschaftsunternehmen der Hymer AG und der Dethleffs GmbH & Co. KG gegründet. Das Unternehmen erwarb das ehemalige Landmaschinenwerk in Neustadt in Sachsen und passte die vorhandenen Produktionshallen an seine Bedürfnisse an. Nach dem Umbau startete im November 2006 die Produktion auf einer 450 Meter langen Fertigungsstraße mit anfänglich 60 Mitarbeitern.

Im Lauf weniger Jahre stieg der Bekanntheitsgrad der Marken Sunlight und Carado an, wodurch sich auch die Produktionszahlen vervielfachten und die Zahl der Mitarbeiter zunahm. Im September 2012 waren über 260 Beschäftigte im Unternehmen, die an diesem Standort über 5 000 Fahrzeuge pro Jahr produzieren können. Im April 2013 lief das 20 000ste Wohnmobil seit Produktionsbeginn vom Band.[4] Ein Jahr später verließ das 25 000ste Fahrzeug die Hallen in Neustadt. Im Oktober 2017 hatte das Unternehmen über 600 Mitarbeiter und fertigte das 50 000ste Fahrzeug.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Impressum + Datenschutz, www.capron.eu, abgerufen am 31. Oktober 2017.
  2. a b Jubiläums-Caravan bei Capron –Wohnmobil Nummer 50 000 geht vom Neustädter Werk aus auf Reisen., Sächsische Zeitung, 26. Oktober 2017.
  3. Bundesanzeiger
  4. Capron feiert 20000. Wohnmobil, Sächsische Zeitung (Ausgabe Pirna) vom 25. April 2013