Carbuccia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carbuccia
Carbuccia (Frankreich)
Carbuccia
Region Korsika
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Ajaccio
Kanton Gravona-Prunelli
Gemeindeverband Celavu-Prunelli
Koordinaten 42° 3′ N, 8° 57′ OKoordinaten: 42° 3′ N, 8° 57′ O
Höhe 159–1.280 m
Fläche 14,35 km2
Einwohner 389 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 20133
INSEE-Code

Carbuccia ist eine Gemeinde auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Sie gehört zum Département Corse-du-Sud, zum Arrondissement Ajaccio und zum Kanton Gravona-Prunelli.

Geografie und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carbuccia grenzt im Norden an Vero, im Osten an Ucciani, im Süden an Peri und im Westen an Tavaco.

Das Siedlungsgebiet liegt auf ungefähr 510 Metern über dem Meeresspiegel. Dort befindet sich der Verwaltungssitz des Gemeindeverbandes Communauté de communes de la Haute Vallée de la Gravona.

Die Bahngesellschaft Chemins de fer de la Corse bedient die Ortschaft mit einer Haltestelle an der Linie AjaccioPonte-Leccia.

Weinbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeindegemarkung enthält zugelassene Rebflächen des Weinbaugebietes Ajaccio.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 234 223 199 180 182 254 322 347

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jacques, erbaut 1884
  • Kapelle Sant’Antoni
  • Kapelle Sainte-Anne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carbuccia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien