Caren Marsh-Doll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Caren Marsh)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caren Marsh Doll (April 2014)

Caren Marsh-Doll (* 6. April 1919 in Hollywood, Kalifornien als Caren Morris) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Tänzerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caren Marsh-Doll war wie ihre Familie aktiv in der Methodistischen Kirche. Nach ihrem High-School-Abschluss 1937 entschied Marsh sich dafür Schauspielerin zu werden. Trotz des Widerstands ihrer Eltern, die für sie lieber einen College-Abschluss wollten, sprach sie bei MGM für den Film Rosalie vor. Dort wurde sie abgelehnt; weil sie jedoch in Größe und Statur Judy Garland ähnelte, wurde sie als Lichtdouble Garlands für Der Zauberer von Oz angestellt. Sie zählt heute zu den wenigen Überlebenden dieses Films. In den 1940er-Jahren spielte sie kleinere Rollen in einer Reihe von Filmen, der Durchbruch zur bekannten Schauspielerin gelang ihr jedoch nicht.

Sie entschied sich 1937, ihren Nachnamen in Marsh ändern zu lassen, weil es zu damaliger Zeit viele Personen mit dem Namen „Morris“ gab. Bei einem Flugunglück der Standard Airlines gehörte sie zu den vierzehn von 35 Passagieren, die überlebten. Im Oktober 1950 heiratete sie Bill Doll, mit dem sie einen Sohn bekam. Carens jüngere Schwester Dorothy Morris (1922–2011) war ebenfalls Schauspielerin. 2007 veröffentlichte sie ihre Autobiografie Hollywood’s Babe.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1945: Secrets of a Sorority Girl
  • 1945: Navajo Kid
  • 2009: Hollywood Celebrates Its Biggest Little Stars! (Kurzfilm)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]