Carentan-les-Marais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carentan-les-Marais
Carentan-les-Marais (Frankreich)
Carentan-les-Marais
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Saint-Lô
Kanton Carentan
Pont-Hébert
Gemeindeverband Communauté de communes de la Baie du Cotentin
Koordinaten 49° 18′ N, 1° 15′ WKoordinaten: 49° 18′ N, 1° 15′ W
Höhe 0–38 m
Fläche 133,29 km2
Einwohner 10.148 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 76 Einw./km2
Postleitzahl 50500
INSEE-Code
Website https://carentanlesmarais.fr/

Rathaus (Mairie) von Carentan-les-Marais

Carentan-les-Marais (bis Dezember 2018: Carentan les Marais) ist eine französische Gemeinde mit 10.148 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Manche in der Region Normandie. Sie gehört zum Kanton Carentan und zum Arrondissement Saint-Lô.

Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2016 durch die Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden Angoville-au-Plain, Carentan, Houesville und Saint-Côme-du-Mont. Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden Brévands, Saint-Pellerin und Les Veys eingemeindet. Zum 1. Januar 2019 wurden weitere Kommunen nach Carentan-les-Marais eingemeindet. Es handelte sich um Brucheville, Catz, Montmartin-en-Graignes, Saint-Hilaire-Petitville und Vierville.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl zum
1. Januar 2016[1]
Carentan (Verwaltungssitz) 50099 15,66 5.876
Angoville-au-Plain (seit 2016) 50010 05,68 102
Brévands (seit 2017) 50080 13,87 303
Brucheville (seit 2019) 50089 13,33 143
Catz (seit 2019) 50107 02,78 132
Houesville (seit 2016) 50249 05,38 288
Montmartin-en-Graignes (seit 2019) 50249 30,34 288
Saint-Côme-du-Mont (seit 2016) 50458 12,91 504
Saint-Hilaire-Petitville (seit 2019) 50485 09,99 1.361
Saint-Pellerin (seit 2017) 50534 04,37 363
Les Veys (seit 2017) 50631 14,88 444
Vierville (seit 2019) 50636 04,10 37

Geografie, Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden sind Liesville-sur-Douve im Nordwesten, Blosville und Hiesville im Norden, Osmanville im Osten und Nordosten, Isigny-sur-Mer im Osten, Saint-Fromond und Saint-Jean-de-Daye im Südosten, Graignes-Mesnil-Angot und Saint-André-de-Bohon im Süden sowie Terre-et-Marais und Méautis im Südwesten.

Im Ortsteil Carentan befindet sich ein Bahnhof der Bahnstrecke Paris–Cherbourg ab. Früher zweigte dort eine Seitenlinie nach Carteret ab.

Carentan-les-Marais ist ans Netz der Nationalstraßen (Route nationale 13 und Route nationale 174) angeschlossen.

Der Bahnhof in Carentan

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carentan-les-Marais – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. aktuelle Einwohnerzahlen gemäß INSEE