Carl-Amery-Literaturpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Carl-Amery-Literaturpreis wurde 2007 vom Verband deutscher Schriftsteller in Bayern, dem Luchterhand Literaturverlag und Verdi Bayern gestiftet. Die Auszeichnung zur Erinnerung an Carl Amery und sein Lebenswerk wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 6.000 Euro dotiert. Gewürdigt werden zeitkritische deutschsprachige Autoren, die „neue ästhetische Wege gehen und damit das Spektrum literarischer Möglichkeiten zu erweitern suchen.“

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemitteilung des VS Bayern vom 26. Jan. 2015
  2. VS Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller: Carl-Amery-Literaturpreises an Karen Duve. Abgerufen am 18. Dezember 2018.