Carl Dobkins Jr.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erfolgstitel
My Heart Is an Open Book
auf Decca 30803

Carl Dobkins, Jr. (* 13. Januar 1941 in Cincinnati, Ohio) ist ein US-amerikanischer Popsänger der 1950er und 1960er Jahre.

Musik-Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dobkins entstammt einer musikbegeisterten Appalachenfamilie und lernte schon früh Musikinstrumente zu spielen. Während seiner Highschoolzeit begann er eigene Songs zu schreiben. Ein Demoband seiner Werke übergab er einem Discjockey namens Gil Sheppard, der sich bereiterklärte, sich um die Musikkarriere von Dobkins zu kümmern. Dieser trat zunächst bei Tanzveranstaltungen auf und fiel dabei den Talentsuchern der Schallplattenfirma Fraternity Records auf, die ihren Sitz in Dobkins Heimatstadt Cincinnati hatte.

Im November 1957 wurde von Fraternity Dobkins erste Single produziert, deren Titel Take Hold Of My Hand / That’s Why I'm Asking er selbst geschrieben hatte. Da die Single wenig Beachtung fand, veranlasste Sheppard eine weitere Produktion bei dem renommierteren Label King Records, ebenfalls aus Cincinnati. In den King-Studios entstanden zwei Masteraufnahmen, wieder mit den von Dobkin selbst geschrieben Songs If You Don't Want My Lovin’ und Love Is Everything. Inzwischen hatte Sheppard aber Kontakte zu Decca Records in Nashville geknüpft, wo er sich noch bessere Vermarktungsmöglichkeiten erhoffte. Im Mai 1958 erschien schließlich bei Decca die Single mit den vorproduzierten Masters, doch Dobkins zweite Platte kam zunächst über regionale Reaktionen nicht hinaus.

Ende 1958 brachte Decca eine weitere Single heraus. Diese enthielt den von dem Erfolgsduo Hal David und Lee Pockriss geschriebenen Titel My Heart Is an Open Book. Nach einiger Verzögerung nahm das US-Musikmagazin Billbord den Titel im April 1959 in die Hot 100 auf, wo der Song schließlich bis auf Platz drei aufstieg. Daraufhin nahm Decca mit Dobkins eine Langspielplatte unter seinem Namen auf. Singles mit dem Erfolgstitel erschienen auch in mehreren englischsprachigen Ländern sowie in Deutschland (Brunswick 12178). Auch die beiden nachfolgenden Singles in den USA konnten sich mit den Titeln Lucky Devil (25.) und Exclusively Yours (62.) in den Hot 100 platzieren. Mit 17-monatiger Verspätung kam auch der Decca-Debüttitel If You Don’t Want My Lovin’ im Oktober 1959 noch in die Hot 100 (67.).

Nach neun Singles beendete Decca Ende 1961 den Plattenvertrag mit Dobkins. Nach zwei Jahren Pause nahm er 1964 je eine Single bei den Plattenfirmen Atco und Colpix auf. Weitere drei Jahre später erschienen 1969 noch zwei Singles bei Chalet Records. Da alle diese Platten erfolglos blieben, beendete Dobkins 1970 seine Schallplattenkarriere und begann als Angestellter in einer Spedition, später in der Industrie zu arbeiten. Seinen erfolgreichen Jahre 1959 und 1960 verdankt es Carl Dobkins, dass er in seiner Heimatstadt Cincinnati in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde, außerdem nahm ihn auch die US-weite Rockabilly Hall of Fame auf.

US-Charts bei Billboard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einstieg Titel Hot 100
04/1959 My Heart Is an Open Book 03.
10/1959 If You Don't Want My Lovin’ 67.
12/1959 Lucky Devil 25.
05/1960 Exclusively Yours 62.

US-Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vinlyl-Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A/B-Seite Katalog-Nr. veröffentl.
Fraternity
Take Hold of My Hand / That’s Why I’m Asking 794 2/1958
Decca
If You Don’t Want My Lovin’ / Love Is Everything 30656 05/1958
My Heart Is an Open Book / My Pledge to You 30803 12/1958
Lucky Devil / (There’s A Little Song A-Singing) In My Heart 31020 11/1959
Exclusively Yours / One Little Girl 31088 04/1960
Genie / A Different Kind of Love 31143 09/1960
Lovelight / Take Time Out 31182 11/1960
Pretty Little Girl in the Yellow Dress / That’s What I Call True Love 31260 05/1961
Sawdust Dolly / A Chance to Belong 31301 09/1961
Promise Me / Ask Me No Questions 31353 01/1962
Atco
If Teardrops Were Diamonds / I’m So Sorry Little Girl 6283 01/1964
Colpix
His Loss Is My Gain / A Little Bit Later on Down The Line 762 02/1965
Chalet
Days of Sand and Shovel / Linda the Motel Maid 1053 001969
Pictures / My Heart Is an Open Book 1056 001969

Langspielplatte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carl Dobkins, Jr., Decca 8938,1959
Tracks:

A: 1 My Heart Is an Open Book / 2 True Love / 3 Three Little Piggies / 4 Raining in My Heart / 5 Class Ring / 6 Love Is Everything
B: 1 For Your Love / 2 If You Don’t Want My Lovin’ / 3 Open Up Your Arms / 4 I’m Sorry / 5 My Pledge to You / 6 A Fool Such As I

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]