Carl Hoefkens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Hoefkens
Carl Hoefkens (17 juli 2012).JPG
Carl Hoefkens (2012)
Spielerinformationen
Geburtstag 6. Oktober 1978
Geburtsort LierBelgien
Größe 185 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
Racing Emblem
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1996–2001 Lierse SK 129 (1)
2001–2003 SK Lommel 54 (4)
2003 KVC Westerlo 7 (0)
2003–2005 Germinal Beerschot 62 (2)
2005–2007 Stoke City 89 (5)
2007–2009 West Bromwich Albion 51 (0)
2009–2013 FC Brügge 96 (3)
2013–2014 Lierse SK 20 (0)
2014–2015 KV Oostende 18 (1)
2015–2016 Manchester 62 FC
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992–1993 Belgien U-15 2 (0)
1994–1995 Belgien U-16 5 (1)
1994–1995 Belgien U-17 7 (1)
1995–2000 Belgien U-18 20 (1)
1995–1996 Belgien U-19 7 (0)
1997 Belgien U-20 4 (0)
1997–1999 Belgien U-21 16 (2)
1999–2008 Belgien 22 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Carl Hoefkens (* 6. Oktober 1978 in Lier) ist ein ehemaliger belgischer Fußballspieler auf der Position eines Abwehrspielers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hoefkens startete seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Lierse SK. Dort kam er 1996 in den Profikader und konnte zum Ende der Saison seinen ersten nationalen Titel gewinnen. Lierse sicherte sich in dieser Saison die erste Belgische Meisterschaft seit 1960. Zu Beginn der Folgesaison triumphierte man zudem im Spiel um den Supercup. 1999 wurde gegen Standard Lüttich das Finale um den Belgischen Pokal erreicht. Hier setzte sich die Mannschaft mit 3:1 durch. Nach fünf Jahren entschied sich Hoefkens zu einem Wechsel zum Ligakonkurrenten SK Lommel. Beim Erstligaaufsteiger erlebt der Verteidiger eine anstrengende Zeit. Zur Rückrunde der Spielzeit 2002/03 wurde dem Verein wegen mangelnder Gelder die Lizenz entzogen und alle Spiele wurden annulliert. Bereits im Februar 2003 zog Hoegkens die Konsequenzen daraus und unterschrieb beim KVC Westerlo, ehe er sich im Sommer Germinal Beerschot Antwerpen anschloss. Mit Germinal gewann er 2004/05 zum zweiten Mal den Belgischen Pokal, wobei man sich mit 2:1 gegen FC Brügge durchsetzte. Noch vor Beginn der Folgesaison revanchierte sich Brügge und behielt im Spiel um den Supercup die Oberhand. Wegen seiner guten Leistungen während dieser Zeit avancierte Hoefkens zum Publikumsliebling. Im Sommer 2005 schnappte sich Stoke City den ablösefreien Verteidiger und zog ihn nach England. Sein Debüt für den neuen Verein gab er am 6. August 2005 beim 0:0 gegen Sheffield Wednesday. Hoefkens wurde Stammspieler und Leistungsträger. Wie schon in Antwerpen begeisterte er auch bei Stoke die Fans und wurde zum Fan-Liebling der Saison 2005/06 gewählt. Während des Folgejahres überraschte er Zuschauer und City-Verantwortliche als er als Außen- und Mittelfeldspieler zu überzeugen wusste. Während der Winterpause zeigte der belgische Rekordmeister FC Brügge interesse am damaligen belgischen Nationalspieler. Allerdings kam es nicht zum Wechsel. Erst im Sommer 2007 sicherte sich der englische Zweitligist West Bromwich Albion die Dienste Hoefkens. Dort unterzeichnete er einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Option auf eine weitere Saison.[1] Auch bei den Baggies setzte er sich durch und stand am ersten Spieltag der Saison 2007/08 in der Startformation der Mannschaft. Nach Ablauf seines ersten Jahres bei West Bromwich erreichte die Mannschaft den ersten Platz und damit den direkten Aufstieg in die Premier League. Am ersten Spieltag der neuen Spielzeit, am 16. August 2008, gab Hoefkens sein Debüt in der Premier League gegen den FC Arsenal. Das Spiel wurde 0:1 verloren.[2] Nachdem er im Vorjahr noch einen Stammplatz innehatte, fand sich Hoefkens vermehrt auf der Auswechselbank wieder. Nachdem sein Vertrag ausgelaufen war, war Hoefkens 2009 kurzzeitig vereinslos. Danach schloss er sich dem FC Brügge an und war für eine Saison beim Lierse SK aktiv. Ab Sommer 2014 stand er im Kader der KV Oostende, bei der er einen Einjahresvertrag unterzeichnet hatte. Nach einer Saison, in der er es auf 18 Ligaeinsätze und einen -treffer gebracht hatte, ließ er seine Karriere in der Spielzeit 2015/16 beim Manchester 62 FC in der Gibraltar Eurobet Division ausklingen und beendete daraufhin seine Karriere als Fußballprofi.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hoefkens wurde mehrfach für die Nationalmannschaft Belgiens nominiert. Zuvor war er bereits Junioren-Nationalspieler und nahm an der Junioren-Fußballweltmeisterschaft 1997 teil. Dort erreichte man das Achtelfinale, schied allerdings durch eine 0:10-Niederlage gegen Brasilien aus. Hoefkens kam dabei in allen drei Vorrundenpartien sowie im Achtelfinale zum Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stoke verkauft Hoefkens vom 7. August 2008 auf transfermarkt.de
  2. Spielstatistik FC Arsenal - West Bromwich Albion 1:0 (1:0) vom 16. August 2008 auf fussballdaten.de