Carl Schultz (Regisseur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Carl (ursprünglich Karoly) Schultz (* 19. September 1939 in Budapest) ist ein australischer Regisseur und Drehbuchautor ungarischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schultz wurde in Budapest geboren. Im Zusammenhang mit dem Ungarn-Aufstand von 1956 floh er zusammen mit seinem Bruder nach Großbritannien. Er lebte zuerst in London und dann in Manchester. 1958 wanderte Schultz nach Australien aus. Er arbeitete zunächst als Kameramann für den australischen Sender Australian TV. Später wurde er Direktor dieses Senders. 1978 startete er seine Karriere als Filmregisseur.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1983: Careful, He Might Hear You
  • 1985: Winners: Top Kid (TV)
  • 1987: Bullseye
  • 1988: Das siebte Zeichen
  • 1989: Cassidy (TV)
  • 1993: Curacao (TV)
  • 1995: The Adventures of Young Indiana Jones: Treasure of the Peacock's Eye
  • 1997: Love in Ambush (TV)
  • 1999: To Walk with Lions
  • 2007: The Adventures of Young Indiana Jones: Passion for Life
  • 2007: The Adventures of Young Indiana Jones: Love's Sweet Song

Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Love in Ambush (TV)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1983: Gewinner beim AFI Award als bester Regisseur für: Careful, He Might Hear You (1983)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]