Carlo Weis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carlo Weis
Spielerinformationen
Geburtstag 4. Dezember 1958
Geburtsort LuxemburgLuxemburg
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1976–1979 Spora Luxemburg
1979–1982 FC Winterslag 87 0(5)
1982–1983 Stade de Reims 13 0(2)
1982–1983 Stade de Reims B 11 0(0)
1983–1988 Spora Luxembourg
1988–1989 FC Thionville
1989–1995 Avenir Beggen 138 (27)
1995–1997 Sporting Mertzig 36 0(2)
1997–1999 Avenir Beggen 27 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1978–1998 Luxemburg 87 0(1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1987–1988 Spora Luxemburg
1995–1997 Sporting Mertzig
2000–2003 F91 Düdelingen
2004–2005 Swift Hesperingen
2005–2007 CS Hobscheid
2007–2008 Alliance Aischdall Hobscheid-Eischen
2008–2011 CS Petingen
2011–2013 FC RM Hamm Benfica
2014–2015 US Rumelange
2015–3/2017 Jeunesse Esch
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Carlo Weis (* 4. Dezember 1958 in Luxemburg) ist ein ehemaliger Fußballspieler aus Luxemburg. Weis war bis ins Jahr 2009 Rekordnationalspieler seines Landes, bis er von Jeff Strasser abgelöst wurde, der es bis zu seinem Rücktritt vom Nationalteam im Jahre 2010 auf insgesamt 98 Länderspiele brachte. 1990 wurde er als Spieler von Avenir Beggen zum Fußballer des Jahres in Luxemburg gewählt. Nach seiner Zeit als Aktiver startete er ein Karriere als Fußballtrainer.

Am 10. September 2013 wurde er nach vier sieglosen Spielen als Cheftrainer bei FC RM Hamm Benfica entlassen.[1] Am 21. Mai 2014 verpflichtete US Rumelange, Weis als Trainer.[2] Nach nur einer Saison wechselte er im Juli 2015 zum Rekordmeister Jeunesse Esch, wo er am 6. März 2017 entlassen wurde. Seitdem ist er ohne Posten.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein erstes Länderspiel bestritt er am 22. März 1978 (1:3 gegen Polen) mit 19 Jahren, sein letztes am 31. Mai 1998 (0:2 gegen Kamerun) mit 39 Jahren. Sein einziges Länderspieltor ist ein verwandelter Elfmeter im Spiel gegen Portugal am 12. Oktober 1991 (Endstand 1:1). Seit dem 15. November 1995 war er luxemburgischer Rekordnationalspieler, mit seinem 78. Spiel übertraf er die Marke seines Vorgängers François Konter und baute den Rekord bis zum Ende seiner Länderspielkarriere auf 87 Spiele aus. Erst am 19. November 2008 wurde Weis' Rekord von Jeff Strasser mit dessen 88. Länderspiel übertroffen. Fener ist Carlo Weis einer der wenigen Nationalspieler, die mindestens 20 Jahre Nationalspieler waren. Der Finne Jari Litmanen hat mit 21 Jahren als Nationalspieler 2010 seine Dauer überboten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. wort.lu: RM Hamm Benfica trennt sich von Weis. Abgerufen am 17. September 2013.
  2. wort.lu: Rümelingen verpflichtet Weis. Abgerufen am 21. Mai 2014.