Carlos Bacca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carlos Bacca
Carlos Bacca, 2012-07-17.jpg
Carlos Bacca, 2012
Spielerinformationen
Name Carlos Arturo Bacca Ahumada
Geburtstag 8. September 1986
Geburtsort Puerto ColombiaKolumbien
Größe 181 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2011 Atlético Junior 97 (50)
2007 → Barranquilla FC (Leihe) 27 (12)
2007–2008 → AC Minervén FC  (Leihe) 29 (12)
2008 → Barranquilla FC (Leihe) 19 (14)
2012–2013 FC Brügge 45 (28)
2013–2015 FC Sevilla 72 (34)
2015– AC Mailand 70 (31)
2017– → FC Villarreal  (Leihe) 4 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010– Kolumbien 40 (13)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. September 2017

2 Stand: 28. März 2017

Carlos Arturo Bacca Ahumada (* 8. September 1986 in Puerto Colombia) ist ein kolumbianischer Fußballspieler. Er ist aktuell vom AC Mailand an den spanischen Verein FC Villarreal ausgeliehen.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carlos Bacca begann seine Profi-Spielerkarriere im Jahre 2007 bei Atlético Junior in der Primera A. Um Spielpraxis zu sammeln, wurde er 2007 an Barranquilla FC, anschließend an AC Minervén FC und nochmals an Barranquilla FC verliehen. In seiner ersten Saison 2009 als fester Bestandteil von Atlético Junior wurde er in der Copa Colombia mit elf Toren bester Torschütze.

In der Winterpause der Saison 2011/12 wechselte Bacca zum belgischen Erstligisten FC Brügge. Sein erstes Tor erzielte er am 15. April 2012 im Spiel gegen die KAA Gent.

Zur Saison 2013/14 wechselte Bacca zum FC Sevilla in die spanische Primera División. Seine ersten beiden Tore in der spanischen Liga für Sevilla erzielte er am 25. September 2013 im Spiel gegen Rayo Vallecano, nachdem er in der 70. Spielminute eingewechselt worden war.

Am 2. Juli 2015 wechselte Bacca zum AC Mailand in die italienische Serie A.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Länderspieldebüt für Kolumbien gab er am 11. August 2010 im Freundschaftsspiel gegen Bolivien, in dem er sein erstes Länderspieltor erzielte. Bei der WM 2014 gehörte er zum kolumbianischen Kader. Im Viertelfinalspiel gegen Brasilien wurde er in der 70. Minute eingewechselt; das Spiel wurde mit 1:2 verloren. Im Juni 2015 fuhr Bacca mit der Nationalmannschaft zur Copa America 2015.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carlos Bacca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Carlos Bacca in der Datenbank von weltfussball.de
  • Carlos Bacca in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]
  2. Bacca Colombian Player of the Year. In: football-italia.net. Football Italia, abgerufen am 17. April 2016.