Carlson Companies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carlson Companies
Logo
Rechtsform Corporation
Gründung 1938
Sitz Minnetonka, Minnesota
Mitarbeiter 18.500 (2017)[1]
Umsatz 22,9 Mrd. US-Dollar (2016)[1]
Branche Tourismus
Website www.carlson.com

Carlson Companies (Carlson) ist ein Unternehmen aus den Vereinigten Staaten mit Firmensitz in Minnetonka bei Minneapolis, Minnesota. Das Unternehmen war eines der größten im Privatbesitz einer Familie befindlichen Unternehmen in den Vereinigten Staaten.[2]

2016 wurde ein Teil des Unternehmens, das Hotelgeschäft, an die chinesischen HNA Tourism Group verkauft; es wird nun als Carlson Rezidor geführt.[3]

Bis 2016 beschäftigte Carlson Companies rund 170.000 Mitarbeiter in rund 150 Ländern; darunter 5.300 Reisebüros, eine Tourismusmarketingfirma, 1.700 Hotels, Ferienanlagen, Restaurants und Kreuzfahrtschiffe.

Tochterunternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige Hotels (ab 2016 Carlson Rezidor)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007 wurde das Tochterunternehmen Regent Seven Seas Cruises, das Luxuskreuzfahrten anbietet, an die Beteiligungsgesellschaft Apollo Management verkauft.[4]

2010 wurde das Tochterunternehmen Regent International Hotels an das taiwanesische Unternehmen Formosa International Hotels verkauft.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b carlson.com: Our Company
  2. David Phelps and Rochelle Olson, From hospitality to hostility (Memento vom 4. Mai 2007 im Internet Archive), Star Tribune, May 1, 2007.
  3. carlsonrezidor.com: Company History
  4. PresseEcho: Apollo Management L.P. erwirbt Regent Seven Seas Cruises@1@2Vorlage:Toter Link/www.presseecho.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. BIZJournals:Carlson selling Regent luxury hotel business