Carmen Kotarski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Carmen Kotarski (* 4. Juli 1949 in Mannheim) ist eine deutsche Schriftstellerin und Schauspielerin.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carmen Kotarski ist Verfasserin von Kurzprosa, Essays und Gedichten, die im Hörfunk (NDR, ORF, SDR, SWF), in Anthologien und Literaturzeitschriften (z. B. Am Erker, außer.dem, die horen, Matrix, Orte) veröffentlicht wurden.[1] Im Internet führte sie einen poetischen Dialog mit Reinhard Döhl.[2] Kotarski, die Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) ist und für diesen Workshops durchführt,[3] war auch journalistisch tätig und schrieb unter anderem für das Feuilleton des Süddeutschen Rundfunks.

Als Schauspielerin wirkte Carmen Kotarski in dem Film Zufall, alles Zufall oder Die vertagte Hochzeitsnacht (1972) mit.[4] Darüber hinaus war sie als Lehrbeauftragte an Schauspielabteilungen von Musikhochschulen tätig. Sie trat im Rahmen der Proteste gegen Stuttgart 21 auf der Veranstaltung Kultur gegen Zerstörung im Rosensteinpark auf.[5]

Carmen Kotarski lebt in Stuttgart.

Einzeltitel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ich war eine insgeheime Person. Verlag Reiner Brouwer, Stuttgart 1999, ISBN 978-3925286254.
  • Hans und Maria. Fragment in neun Teilen. VHS-Press, Esslingen 1991, ISBN 978-3926244031.
  • Spanisches ABC. Gedichte. Flugasche Verlag, Stuttgart 1989, ISBN 978-3861423485.
  • Eurydike und die Wölfe. Winterhueter-Verlag, Stuttgart 1978, ISBN 978-3921788042.
  • Wolfsgedichte. Winterhueter-Verlag, Stuttgart 1978, ISBN 978-3921788028.
  • Rings ums Schneckenhaus. Winterhueter-Verlag, Stuttgart 1976.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Porträt zur Lesung. 1. November 1999. Lyrik Kabinett, abgerufen am 2. April 2014.
  2. Kotarski, Carmen und Döhl, Reinhard: Sofortlandschaften. Eine poetische Korrespondenz von Carmen Kotarski und Reinhard Döhl. 1997, abgerufen am 2. April 2014.
  3. Lyrikseminar mit Carmen Kotarski. Verband deutscher Schriftsteller (VS), 30. April 2012, abgerufen am 2. April 2014.
  4. Carmen Kotarski in der Internet Movie Database (englisch)
  5. Stuttgart 21: Kultur statt Zerstörung am 05.05.2013 LIVE. CAMS21 – Verbund für freie Medien e. V., 3. Mai 2013, abgerufen am 2. April 2014.
  6. Preisträger. Netzauftritt vom Autorentreffen Irseer Pegasus der Schwabenakademie Irsee, abgerufen am 24. Februar 2015.
  7. Der Thaddäus-Troll-Preis: die Preisträger. Netzauftritt vom Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg, abgerufen am 24. Februar 2015.
  8. Kotarski, Carmen. in: Kürschners Deutscher Literaturkalender 2012/2013, 68. Jahrgang, De Gruyter 2012, ISBN 978-3110274240, S. 577, abgerufen am 24. Februar 2015.
  9. Archiv der Stipendiaten seit 1979. (Nicht mehr online verfügbar.) Netzauftritt der Kunststiftung Baden-Württemberg GmbH, archiviert vom Original am 24. Februar 2015; abgerufen am 24. Februar 2015.