Carmen Würth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carmen Würth (2017)

Carmen Würth (* 18. Juli 1937 in Pforzheim als Carmen Linhardt) ist eine deutsche Geschäftsfrau.[1] Sie engagiert sich seit Jahrzehnten für die gesellschaftliche Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen.[2]

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carmen Würth wuchs in Friedrichshafen und in Oberessendorf auf.[3] Nach der Volksschule besuchte sie die Handelsschule[3] und arbeitete später als Chefsekretärin bei der ZF Friedrichshafen.[3] Sie ist seit 1956 mit dem Unternehmer Reinhold Würth verheiratet und lebt seitdem in Künzelsau.[3][4] Sie hat die drei Kinder Marion (* 1958), Bettina (* 1961) und Markus (* 1965).[3]

1987 gründete sie gemeinsam mit ihrem Mann die Stiftung Würth, die sich u. a. der Förderung von Kunst und Kultur, Forschung und Wissenschaft widmet.[5] Auf Carmen Würths Betreiben wurde 2012 die mit Renée Lampe besetzte Markus Würth Stiftungsprofessur für Kinderneuroorthopädie und Cerebralparese (frühkindliche Hirnschädigungen) am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München eingerichtet.[5] 2003 eröffnete nach Carmen Würths Konzeption das integrative Hotel-Restaurant Anne-Sophie in Künzelsau, in dem Mitarbeiter mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten.[4] Das Haus wurde als „Ausgewählter Ort 2007“ im Land der Ideen ausgezeichnet.[6] 2008 gründete Würth eine Stiftung für die Behinderten-Lebensgemeinschaft Sassen in Hessen, wo ihr Sohn bis 2015 lebte.[7] Seit 2008 engagiert sie sich z. B. für das Gemeindezentrum iThemba Labantu in einem Township vor Kapstadt, seit 2009 für ein Heim für behinderte Kinder in Kirgisistan.[7] Weiter unterstützt sie die Andreas-Fröhlich-Schule Krautheim, und rief das Musikfest der Stiftung Würth – Das Festival der besonderen Art ins Leben, bei dem Musikgruppen mit Förderbedarf auftreten.[3] Zudem war Carmen Würth bis 2011 im Präsidium von Special Olympics Deutschland.[8] Sie ist Namensgeberin des Carmen Würth Forums.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Carmen Würth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Bok: Carmen Würth. Mit dem Herzen sehen. Swiridoff, 2012, ISBN 978-3-89929-254-1.
  2. SWR Landesschau: Geburtstagsgeschenk der Superlative für Carmen Würth. 21. Juli 2017, abgerufen am 19. Mai 2021.
  3. a b c d e f Bernadette Schoog: Dem Herzen Raum geben: Die sozialen Projekte der Carmen Würth. Swiridoff, 2017, ISBN 978-3-89929-330-2.
  4. a b Britta Beeger: „Wir kommen von ganz unten“. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 7. Juli 2017, abgerufen am 19. Mai 2021.
  5. a b Barbara Griesinger: Forschung und Hilfe für besondere Menschen. In: Heilbronner Stimme. 5. März 2021, abgerufen am 19. Mai 2021.
  6. Anne-Sophie Hotel: Auszeichnungen. Abgerufen am 19. Mai 2021.
  7. a b Monika Everling: „Ich bin dankbar für das, was ich nicht hatte“. Südwest Presse, 18. Juli 2017, abgerufen am 19. Mai 2021.
  8. Martin-W. Buchenau: Die Schraubenkönigin. In: Handelsblatt. 13. Juli 2017, abgerufen am 6. März 2021.
  9. Stadt Künzelsau: Ehrenbürger. In: Künzelsau.de. Abgerufen am 19. Mai 2021.
  10. Land der Ideen: Hotel-Restaurant Anne-Sophie. Abgerufen am 19. Mai 2021.
  11. Manfred Stockburger: Platz genug im Mutterherz: Carmen Würth wird Ehrenvorsitzende von Diaphania. In: Südwest Presse. 24. Mai 2012, abgerufen am 19. Mai 2021.
  12. Ehrenmedaille des Hohenlohekreises. In: Verwaltungsbericht Hohenlohekreis 2009-2014. Abgerufen am 19. Mai 2021.
  13. Thomas Lackmann: James-Simon-Preis für das Stifterehepaar Würth. In: Tagesspiegel. 13. September 2012, abgerufen am 19. Mai 2021.
  14. Heilbronner Stimme: Bundesverdienstkreuz für Carmen Würth. 27. Oktober 2014, abgerufen am 19. Mai 2021.
  15. Carmen Würth erhält den Warsteiner Preis für ihr Lebenswerk. 24. Februar 2015, abgerufen am 19. Mai 2021.
  16. Heilbronner Stimme: Carmen Würth erhält Verdienstorden. 2017, abgerufen am 19. Mai 2021.
  17. Top Magazin Stuttgart: Verdienstvoll für das Gemeinwohl tätig. 22. Juni 2017, abgerufen am 19. Mai 2021.
  18. Technische Universität München: Technische Universität München verleiht Ehrenbürgerwürde an Carmen Würth. Unermüdlicher Einsatz für andere. 1. Juni 2017, abgerufen am 19. Mai 2021.
  19. Specialolympics.de: Vereinte Nationen würdigen Engagement von Carmen Würth und der Würth Gruppe für Menschen mit Behinderung. 8. Mai 2019, abgerufen am 19. Mai 2021.
  20. Johannes Wendland: Besuch im Kulturhaus – Wie im Märchen. In: Handelsblatt. 28. November 2019, abgerufen am 19. Mai 2021.