Carnières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carnières
Wappen von Carnières
Carnières (Frankreich)
Carnières
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Cambrai
Kanton Caudry
Koordinaten 50° 10′ N, 3° 21′ OKoordinaten: 50° 10′ N, 3° 21′ O
Höhe 58–104 m
Fläche 8,13 km2
Einwohner 1.078 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 133 Einw./km2
Postleitzahl 59217
INSEE-Code

Mairie Carnières

Carnières ist eine Gemeinde im Norden Frankreichs. Sie gehört zur Region Hauts-de-France, zum Département Nord, zum Arrondissement Cambrai und zum Kanton Caudry (bis 2015 Kanton Carnières). Sie grenzt im Nordwesten an Cagnoncles, im Norden an Rieux-en-Cambrésis, im Nordosten an Avesnes-les-Aubert, im Osten an Boussières-en-Cambrésis, im Südosten an Fontaine-au-Pire, im Süden an Cattenières, im Südwesten an Estourmel und im Westen an Cauroir. Das Siedlungsgebiet liegt auf 80 Metern über Meereshöhe. Die Bewohner nennen sich Carniérois.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 1.042 1.060 1.055 1.065 1.041 930 999 1.078

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem oben angezeigten Wappen besitzt der Ort auch ein anderes:

Blason de la ville de Carnières (2) (59) Nord-france.svg
Ehemaliges Bahnhofsgebäude Carnières im Ortsteil Boistrancourt. Die Eisenbahnlinie wurde 1955 stillgelegt. Im Vordergrund verläuft heute die örtliche Fernstraße.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carnières (Nord) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien