Carol Drinkwater

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carol Drinkwater (2012)

Carol Drinkwater (* 22. April 1948 in London) ist eine britische Schauspielerin und Autorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drinkwater besuchte die Central School of Speech and Drama in London. Eine ihrer ersten Rollen spielte sie 1971 als Nurse Feeley in Uhrwerk Orange. Bekannt wurde Drinkwater an der Seite von Christopher Timothy in der Serie Der Doktor und das liebe Vieh, in der sie von 1977 bis 1985 die Rolle der Helen Herriot spielte. Mit dem getrennt lebenden, aber noch in erster Ehe verheirateten Timothy hatte sie eine Affäre, was zu öffentlichen Anfeindungen führte.[1][2] Durch ihre Rolle in der australischen Serie Eine Handvoll Gold (Originaltitel Golden pennies, 1985) lernte sie den französischen Filmproduzenten Michel Noll kennen, den sie 1988 heiratete und mit dem sie in der Provence lebt.[3]

Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin veröffentlicht Drinkwater Romane und Kinderbücher.

Carol Drinkwater wird manchmal als jüngere Schwester der Schauspielerin Ros Drinkwater bezeichnet, aber zwischen den beiden Frauen bestehen keine verwandtschaftlichen Beziehungen.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Graham Lord: James Herriot – the life of a country vet
  2. independent.co.uk: Carole Drinkwater: fear begins at Marseilles (2006)
  3. express.co.uk: Where are they now? Actress and author Carol Drinkwater (2016)
  4. www.lakelandelements.com/media.htm