Carol O’Connell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Carol O'Connell)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Carol O’Connell (* 26. Mai 1947 in New York City) ist eine US-amerikanische Krimi-Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O’Connell studierte Kunst an der Arizona State University und am California Institute of the Arts, blieb als Künstlerin in New York jedoch erfolglos und begann erst in ihren Vierzigern mit dem Schreiben. Bekannt wurde sie mit einer Reihe von Kriminalromanen um die New Yorker Polizeibeamtin Kathy Mallory.

Carol O’Connell lebt in New York.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

die Kathy Mallory-Reihe

  • Mallory's Oracle. 1994.
  • The Man Who Cast Two Shadows. 1996 (brit. Titel: The Man Who Lied to Women)
    • Der Mann, der Frauen belog. dt. von Renate Orth-Guttmann. Knaus, München 1997, ISBN 3-8135-4011-1.
  • Killing Critics. 1997.
    • Tödliche Kritiken. dt. von Walter Ahlers und Peter E. Maier. Knaus, München 1998, ISBN 3-8135-0043-8.
  • Stone Angel. 1998 (brit. Titel: Flight of the Stone Angel)
    • Der steinerne Engel. dt. von Renate Orth-Guttmann. Goldmann, München 2000, ISBN 3-442-54515-3.
  • Shell Game. 2000.
  • Crime School. 2002.
    • Schule des Verbrechens. dt. von Renate Orth-Guttmann. Goldmann, München 2003, ISBN 3-442-45542-1.
  • Dead Famous. 2004 (brit. Titel: The Jury Must Die)
  • Winter House. 2005.
  • Find Me. 2007 (brit. Titel: Shark Music)
  • The Chalk Girl. 2012.
  • It Happens In The Dark. 2013.
  • Blind Sight. 2016.

andere

  • The Judas Child. 1998.
  • Bone by Bone. 2009.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]