Carolina Routier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Triathlon
SpanienSpanien 0 Carolina Routier
Carolina Routier beim Sprint-Europacup, 2012
Carolina Routier beim Sprint-Europacup, 2012
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. April 1990 (28 Jahre)
Geburtsort Banyoles
Spitzname Caro, Carol
Größe 172 cm
Gewicht 60 kg
Vereine
Aktuell Club Triatló Costa de Barcelona-Maresme
Erfolge
2008 Europameisterin Rettungsschwimmen
2011 Staatsmeisterin Triathlon Kurzdistanz U23
2011, 2017 2 × Staatsmeisterin Triathlon Sprintdistanz
2011 Staatsmeisterin Aquathlon
2013 Vize-Staatsmeisterin Triathlon Kurzdistanz
Status
aktiv

Carolina Routier Cañigueral (* 23. April 1990 in Banyoles), in katalanischen Medien auch Caro(l) Routier, ist eine katalanische Triathletin. Sie ist spanische U23-Meisterin, Elite-Sprint-Meisterin und Aquathlon-Meisterin (U23 und Elite) des Jahres 2011 sowie Olympionikin (2016).

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europameisterin Rettungsschwimmen 2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carolina Routier ist seit ihrer Jugend im Schwimmsport aktiv, sie war Mitglied der spanischen Nationalmannschaft im Rettungsschwimmen und Rettungsschwimm-Europameisterin 2008.

Triathlon seit 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 startete sie bei ihrem ersten Triathlon. In Katalonien tritt Routier für die Vereine CN (Club natació) Banyoles, Club Triatló Costa de Barcelona-Maresme und Triatló Villanova (Inverse Ditec Triatló Vilanova) an. Beim Circuit Català 2009 wurde sie Zweite.[1]

Routier studiert Public Relations an der Fakultät für Tourismus der Universitat de Girona, für die sie bei den spanischen Universitäts-Triathlonmeisterschaften die Silbermedaille gewann.

Seit 2012 startet sie bei den Rennen der Weltmeisterschaft-Rennserie auf der Olympischen Distanz und konnte bei vielen dieser Starts die Schwimmdistanz als Führende beenden.[2]

Im September 2013 wurde sie Vize-Staatsmeisterin auf der Triathlon Kurzdistanz.

Olympische Sommerspiele 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carolina Routier ging bei den Olympischen Sommerspielen 2016 am 20. August in Rio de Janeiro für Spanien an den Start – zusammen mit Ainhoa Murúa und Miriam Casillas García. Sie wurde allerdings überrundet und daher nicht gewertet.

Im Juli 2017 wurde die 27-Jährige in Banyoles Staatsmeisterin auf der Triathlon-Sprintdistanz.[3] Die Weltmeisterschaftsrennserie 2017 beendete sie im September als beste von neun spanischen Athletinnen auf dem 32. Rang.

Routiers Lebensgefährte ist der spanische Triathlet Mario Mola (ITU-Weltmeister 2016 und 2017).

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish
LAP – Überrundet)

Carolina Routier und ihr Lebensgefährte Mario Mola, 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carolina Routier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fed. Cat. de triatló – Circuit català Categories (Memento vom 13. März 2012 im Internet Archive), abgerufen am 26. September 2010.
  2. Carolina Routier Mastering the Swim and School (28. April 2017)
  3. Carol, campiona a casa (23. Juli 2017)
  4. Camila Alonso 2ª en la Premium American Cup, Santo Domingo (12. November 2017)
  5. Carol, campiona a casa (23. Juli 2017)
  6. Carolina Routier hace historia para el triatlón femenino español (7. September 2015)