Caroline Aaron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Caroline Aaron (* 7. August 1952 in Richmond, Virginia als Caroline Abady) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Die Mutter Caroline Aarons, Nina Friedman Abady, war eine Aktivistin, die in den 1960er Jahren in Alabama für Bürgerrechte kämpfte. Ihr Ehemann und Vater von Caroline starb im Alter von 38 Jahren.

Aaron debütierte im Filmdrama Komm’ zurück, Jimmy Dean von Robert Altman aus dem Jahr 1982. In der Komödie Sodbrennen trat sie neben Meryl Streep und Jack Nicholson auf. In der Komödie Verbrechen und andere Kleinigkeiten (1989) von Woody Allen spielte sie neben Martin Landau, Woody Allen und Anjelica Huston eine der größeren Rollen. In der Komödie Edward mit den Scherenhänden (1990) spielte sie an der Seite von Johnny Depp und Winona Ryder. In Harry außer sich (1997) von Woody Allen spielte sie eine der größeren Rollen neben Woody Allen, Kirstie Alley, Judy Davis, Elisabeth Shue und Billy Crystal. Im Filmdrama Bounce – Eine Chance für die Liebe (2000) spielte sie neben Ben Affleck und Gwyneth Paltrow. Für diese Rolle wurde sie 2001 für den Blockbuster Entertainment Award nominiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]