Carrai-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carrai-Nationalpark
Carrai-Nationalpark (New South Wales)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 30° 53′ 35″ S, 152° 14′ 31″ O
Lage: New South Wales, Australien
Besonderheit: Granithochfläche mit steilen Abbrüchen, Wasserfälle
Nächste Stadt: Georges Junction, Lower Creek, Kookaburra
Fläche: 113,97 km²
Gründung: 1. Januar 1999
i2i3i6

Der Carrai-Nationalpark ist ein Nationalpark im Nordosten des australischen Bundesstaates New South Wales, 347 km nördlich von Sydney, etwa 65 km südöstlich von Armidale und rund 85 km nordwestlich von Port Macquarie.[1]

Der Nationalpark liegt östlich des Oxley-Wild-Rivers-Nationalparks südwestlich des Macleay River.[1] Er umfasst den größten Teil des Carrai-Plateaus einer Granithochfläche mit steilen Abbrüchen zum Macleay River und seinem Nebenfluss, dem Kunderang Brook.[2]

Die Zufahrt zum Park ist nur von Süden her über eine unbefestigte Straße aus Kookaburra möglich. Sie ist nur für Fahrzeuge mit Allradantrieb geeignet.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing Pty. Ltd. Archerfield QLD (2007). ISBN 978174193232-4. S. 29
  2. a b Carrai National Park. NSW Environment & Heritage Office