Carrel (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carrel
Carrel (Mond Äquatorregion)
Carrel
Position 10,67° N, 26,68° OKoordinaten: 10° 40′ 12″ N, 26° 40′ 48″ O
Durchmesser 16 km
Tiefe 2190 m[1]
Kartenblatt 60 (PDF)
Benannt nach Alexis Carrel (1873–1944)
Benannt seit 1979
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

15.59

Carrel ist ein kleiner Einschlagkrater im Mare Tranquillitatis. Durch eine leichte Ausbuchtung im nordwestlichen Rand bietet er ein verzerrtes Erscheinungsbild. Sein Inneres ist ebenfalls durch Erhöhungen und abgerutschtes Material unregelmäßig gestaltet. Der Krater überdeckt einen Höhenzug in der Oberfläche des Mare.

Vor seiner Umbenennung durch die Internationale Astronomische Union (IAU) im Jahre 1979 trug er die Bezeichnung Jansen B. Der von Lava überschwemmte Krater Jansen liegt in nordöstlicher Richtung.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Edward Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge 2000, ISBN 0-521-59002-7, S. 272

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]