Carroll Automobile Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carroll Automobile Company
Rechtsform Company
Gründung 1921
Auflösung 1922
Sitz Lorain, Ohio, USA
Branche Automobile

Carroll Automobile Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1921 in Lorain in Ohio gegründet. Von 1921 bis 1922 stellte es Automobile her, die als Carroll vermarktet wurden. Insgesamt entstanden 183 Fahrzeuge, von denen eines noch existiert.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Der Sechszylindermotor kam laut zweier Quellen von der Beaver Manufacturing Company.[1][2] Der Motor des erhalten gebliebenen Fahrzeugs hat allerdings ein Typenschild mit der Aufschrift Buda, stammt also von Buda.[3] Der Motor leistete 66 PS. Das Fahrgestell hatte 325 cm Radstand. Zur Wahl standen zweisitziger Roadster und fünfsitziger Tourenwagen. Eine Quelle meint, dass der Roadster ein Prototyp blieb.[2] Auffallend war der weit hinter der Vorderachse montierte Kühlergrill.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 257 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 249. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 257 (englisch).
  2. a b c George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 249. (englisch)
  3. Typenschild am Motor des erhalten gebliebenen Fahrzeugs (englisch, abgerufen am 11. Mai 2019)