Caruso (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Caruso
Lucio Dalla
Veröffentlichung 1986
Länge 5:11
Autor(en) Lucio Dalla
Album DallAmeriCaruso[1]
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[2]
Caruso
  DE 61 17.04.2015 (1 Wo.)
  AT 43 17.04.2015 (1 Wo.)
  CH 16 11.03.2012 (3 Wo.)
  IT 2 08.03.2012 (2 Wo.)
Lucio Dalla auf dem Festival di Sanremo 1971

Caruso ist ein Lied des italienischen Musikers Lucio Dalla. Es handelt sich um eine Hommage an den Tenor Enrico Caruso. Das 1986 erschienene Lied wurde inzwischen von zahlreichen Musikern gecovert. Nach dem Tod von Lucio Dalla 2012 stieg das Lied in die italienischen Single-Charts ein und erreichte zwei Wochen hintereinander Platz zwei. Die Single wurde vom Verband der italienischen Musikindustrie mit Platin ausgezeichnet.

Inhalt und Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

“Te voglio bene assaje, ma tanto tanto bene sai, è una catena ormai, che scioglie il sangue dint' 'e 'vvene sai.”

Refrain von Caruso

Lucio Dalla beschrieb in einem Interview mit der italienischen Zeitung Corriere della Sera den Ursprung und die Bedeutung des Liedes. Er machte auf einer Reise einen Zwischenstopp in der Küstenstadt Sorrent und übernachtete dort im Grand Hotel Excelsior Vittoria, zufälligerweise im selben Zimmer, in dem viele Jahre zuvor der Tenor Enrico Caruso kurz vor seinem Tod einige Zeit verbrachte. Dalla wurde zum Schreiben des Liedes inspiriert, nachdem die Besitzer ihm von den letzten Tagen von Caruso und insbesondere von dessen Leidenschaft für eine seiner Schülerinnen erzählt hatten.

Das Lied erzählt vom Schmerz und den Sehnsüchten eines Mannes, der bald sterben wird, während er in die Augen einer jungen Frau blickt, die ihm sehr lieb ist. Der Text enthält verschiedene subtile Hinweise auf Menschen und Orte in Carusos Leben.

"Guardò negli occhi la ragazza quegli occhi verdi come il mare, Poi all'improvviso uscì una lacrima e lui credette di affogare" ...[3]

Caruso war ein gefeierter italienischer Opernsänger, der im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert einer der größten und gefragtesten Sänger war. Leider führte er ein sehr schwieriges und ziemlich unglückliches Leben, hatte viele Herausforderungen und Probleme mit italienischen Opernhäusern, erlangte allerdings in den Vereinigten Staaten wesentlich mehr Ruhm und Erfolg.

Die Musik und die Worte des Refrains basieren auf einem neapolitanischen Lied mit dem Titel "Dicitencello vuje", das 1930 von Rodolfo Falvo (Musik) und Enzo Fusco (Text) veröffentlicht wurde und nach der besten Tradition der neapolitanischen "Romanzen" mit einem starken Opernstil geschrieben wurde[4].

Aus diesem Grund gibt es einige interessante sprachliche Unterschiede. Die verwandte Phrase "Ti voglio bene", die wörtlich "Ich möchte, dass es dir gut geht" bedeutet, wird im Standarditalienisch im Allgemeinen nicht in einem romantischen Kontext verwendet – insbesondere nicht in Bezug auf das Liebesinteresse. In der neapolitanischen Sprache bedeutet "Te voglio bene assaje, ma tanto tanto bene saje" jedoch: "Ich liebe dich sehr. Sehr, sehr sehr, weißt du." Im Standarditalienisch ist "Ti amo" der romantischen Liebe vorbehalten, aber "te amo" auf Neapolitanisch hat die gegenteilige Konnotation.

Lucio Dallas Video zum Lied[5] wurde in der Suite Enrico Caruso im Hotel Excelsior Vittoria gefilmt, wo Caruso großteils die letzten Wochen seines Lebens verbrachte, er starb dann allerdings im Hotel Vesuvio in Neapel.

Grand Hotel Excelsior Vittoria, Sorrento

Coverversionen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lorenzo Coveri: 8 Lucio Dalla, Caruso (Dalla), 1986. In: Ders.: Italiano formato export. Dieci canzoni italiane per il mondo. In: Ilaria Bonomi, Vittorio Coletti (Hrsg.): L’italiano della musica nel mondo. E-Book. Accademia della Crusca, Florenz 2015, ISBN 978-88-6797-423-8, S. 122–139, hier S. 135 f. (italienisch). Online auf ambatene.esteri.it, abgerufen am 7. Dezember 2020 (PDF; 0,9 MB).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Album DallAmeriCaruso mit Platin ausgezeichnet (Italienisch) (Memento des Originals vom 10. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/247.libero.it
  2. Charts DE Charts AT Charts CH Charts IT
  3. Div. Übersetzer: Lucio Dalla - Liedtext:Caruso (Deutsch & Italienisch). Lyric Translate - Community, abgerufen am 12. Oktober 2020.
  4. Notenblatt zu Dalla - Caruso. Edizione Carisch, ISBN 978-88-7207-529-6.
  5. Lucio Dalla: Lucio Dalla - Caruso (Videoclip). Youtube, 10. März 2009, abgerufen am 7. September 2020 (italienisch).
  6. Jonathan Antoine - Caruso. Abgerufen am 31. Mai 2021 (deutsch).