Carzig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carzig
Gemeinde Fichtenhöhe
Koordinaten: 52° 27′ 35″ N, 14° 27′ 35″ O
Höhe: 53 m
Fläche: 4,43 km²
Einwohner: 80 (2007)
Bevölkerungsdichte: 18 Einwohner/km²
Eingemeindung: 26. Oktober 2003
Postleitzahl: 15306
Vorwahl: 033602
Carzig (Brandenburg)
Carzig

Lage von Carzig in Brandenburg

Carzig ist ein Ortsteil der Gemeinde Fichtenhöhe im Brandenburger Landkreis Märkisch-Oderland. Zusammengeschlossen mit vier weiteren Gemeinden werden die Amtsgeschäfte durch das Amt Seelow-Land getätigt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carzig wurde 1394 erstmals urkundlich als Kartzk erwähnt. Bodenfunde der sogenannten Göritzer Kultur zeigen noch weit frühere Besiedlungsspuren.

Am 26. Oktober 2003 entstand die Gemeinde Fichtenhöhe durch den freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbstständigen Gemeinden Alt Mahlisch, Carzig und Niederjesar.[1]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1875 1890 1910 1925 1933 1946 2006
Einwohnerzahl[2] 160 143 120 175 131 134 88

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reste einer neugotischen Backsteinkirche die auf einem Feldsteinsockel errichtet wurde, finden sich im Ort. Ein Förderverein kümmert sich um die Restauration.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2003
  2. Das Genealogische Orts-Verzeichnis: Carzig
  3. Märkische Oderzeitung: Rätselhafte Mauern an der Kirche Carzig vom 24. Juli 2006.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carzig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien