Casal España Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Casal España Arena
Frühere Namen

Valencia Arena (2018–2020)

Daten
Ort SpanienSpanien Valencia, Spanien
Koordinaten 39° 26′ 57,3″ N, 0° 21′ 51,8″ WKoordinaten: 39° 26′ 57,3″ N, 0° 21′ 51,8″ W
Betreiber València 5 Estrellas
Baubeginn 29. Juni 2020
Eröffnung 2023 (geplant)
Oberfläche Beton
Parkett
Kosten 220 Mio. (geplant)
Architekt HOK Sports + Recreation + Entertainment
ERRE arquitectura
Kapazität 15.600 Plätze (Basketball)
18.600 Plätze (Konzert, maximal)
Verein(e)
Veranstaltungen

Die Casal España Arena ist eine geplante Mehrzweckhalle in der spanischen Stadt Valencia, Valencianische Gemeinschaft. Sie soll neben Konzerten, Show-, Kultur- und Kunstveranstaltungen in erster Linie die neue Spielstätte des Basketballvereins Valencia Basket Club (Liga ACB) werden. Am 29. Juni 2020 wurde neben dem jetzigen Pabellón Fuente de San Luis mit den Arbeiten begonnen.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1983 eröffnete Pabellón Fuente de San Luis in Valencia, der drittgrößten Stadt des Landes, besaß ursprünglich 5000 Plätze und zählt heute noch mit seinen 9000 Plätzen zu den kleineren Hallen der EuroLeague. Auch auf Ligaebene liegt die Kapazität nur im Mittelfeld. Anfang August 2018 stellte das leitende Unternehmen Licampa 1617 S.L., gegründet von Juan Roig, Unternehmer, Milliardär und Mäzen des Valencia Basket Club, erste Pläne für eine Mehrzweckarena vor. Der Bau soll neben den Ligaspielen auch für die internationalen Spiele der NBA ausgestattet sein. Hinzu kommen Logen, Catering-Bereiche, integrierte Trainingsflächen und ein Museum. Entworfen wurde die Anlage von dem US-amerikanischen Architekturbüro HOK Sports + Recreation + Entertainment in Zusammenarbeit mit ERRE arquitectura aus Valencia.[2] Die Halle sollte Platz für 15.000 Besucher bieten, 2022 fertig sein und 192 Mio. Euro kosten.[3][4]

Im Oktober 2019 wurden neue Pläne zum Bau bekannt. Die Valencia Arena soll nun maximal 18.600 Plätze (Basketball: 15.600) bieten und wäre damit, vor der Bizkaia Arena in Barakaldo (18.000) und dem Palau Sant Jordi in Barcelona (17.960), die größte Mehrzweckarena Spaniens. Die Kosten steigen auf 220 Mio. Euro und der Bau auf einer Fläche von 21.500 m² soll bis 2023 bezugsfertig sein.[5] Des Weiteren ist der neue Hauptsitz des Valencia Basket Club, ein überdachtes Parkhaus mit rund 1.300 Stellplätzen und ein 20.000 m² großer Park geplant. Das Projekt wird komplett über das Unternehmen Licampa 1617 von Juan Roig finanziert.[6][7]

Nachdem die Stadt im Juni 2020 dem Bauprojekt zugestimmt hatte, unterschrieben Juan Roig und Bürgermeister Joan Ribó den Vertrag über die Übertragung von Gemeindeland für den Bau der Arena.[8][9] Am 29. Juni 2020 enthüllte der Investor Juan Roig auf dem Baugrundstück zu Beginn der Arbeiten den Namen der neuen Spielstätte. Der Valencia Basket Club wird in der Casal España Arena spielen.[1] Mitte November 2020 gründeten Licampa 1617 und der Festivalveranstalter The Music Republic das Unternehmen València 5 Estrellas zum Betrieb der neuen Arena.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Juan Roig visita el inicio de obras de “Casal España Arena” en València. In: licampa1617.es. 29. Juni 2020, abgerufen am 22. Juli 2020 (spanisch).
  2. Licampa 1617 reveals masterplan for new arena. In: sportsvenuebusiness.com. 1. August 2018, abgerufen am 14. Oktober 2019 (englisch).
  3. A new Arena stadium in Valencia. In: errearquitectura.com. ERRE arquitectura, abgerufen am 14. Oktober 2019 (englisch).
  4. HOK Design New €192m Basketball Arena For Valencia (Memento vom 14. Oktober 2019 im Internet Archive) (englisch)
  5. Laurence Dollimore: Billionaire building biggest arena in the Country near Spain’s Costa Blanca in hope to attract stars like Beyonce, Ed Sheeran and Elton John. In: theolivepress.es. 8. Oktober 2019, abgerufen am 14. Oktober 2019 (englisch).
  6. Größte Arena Spaniens in Valencia geplant. In: stadionwelt.de. 14. Oktober 2019, abgerufen am 22. Juli 2020.
  7. Juan Roig invertirá 220 millones en levantar el macro pabellón Arena en Valencia. In: cincodias.elpais.com. 4. Oktober 2019, abgerufen am 14. Oktober 2019 (spanisch).
  8. Valencia council approves arena project. In: thestadiumbusiness.com. 22. Juni 2020, abgerufen am 22. Juli 2020 (englisch).
  9. Roig y Ribó firman la cesión de suelo municipal para construir el Arena. In: valenciaplaza.com. 23. Juni 2020, abgerufen am 22. Juli 2020 (englisch).
  10. Benicàssim-Promoter für die Leitung der neuen Arena in Valencia. In: nach-welt.com. 16. November 2020, abgerufen am 19. November 2020.