Caselette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caselette
Kein Wappen vorhanden.
Caselette (Italien)
Caselette
Staat: Italien
Region: Piemont
Metropolitanstadt: Turin (TO)
Koordinaten: 45° 6′ N, 7° 29′ OKoordinaten: 45° 6′ 0″ N, 7° 29′ 0″ O
Fläche: 14 km²
Einwohner: 3.060 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 219 Einw./km²
Postleitzahl: 10040
Vorwahl: 011
ISTAT-Nummer: 001062
Schutzpatron: St. Georg; Hll. Marius, Martha, Audifax und Abacum
Website: Caselette
Panorama

Caselette (piemontesisch Caslëtte) ist eine Gemeinde mit 3060 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont.

Caselette ist Mitglied in der Bergkommune Comunità Montana Bassa Valle di Susa e Val Cenischia. Die Nachbargemeinden sind Val della Torre, Almese, Alpignano, Avigliana, Rivoli, Rosta und Buttigliera Alta.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 14 km². Schutzheilige des Ortes sind der Hl. Georg und die Hll. Marius, Martha, Audifax und Abacum.

Caselette liegt auf einem kleinen Hügel am Fuß des Monte Musinè am Anfang des Susatals (Val di Susa), auf der linken Seite des Flusses Dora Riparia. Caselette ist 18 km von Turin und 38 km von Susa entfernt und liegt unterhalb des Cays-Schlosses, das das ganze Tal dominiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.