Casper trifft Wendy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelCasper trifft Wendy
OriginaltitelCasper Meets Wendy
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1998
Länge90 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
Stab
RegieSean McNamara
DrehbuchJymn Magon
ProduktionMike Elliott
MusikUdi Harpaz
KameraChristian Sebaldt
SchnittJohn Gilbert
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Casper – Wie alles begann

Nachfolger →
Casper – Verzauberte Weihnachten

Casper trifft Wendy ist ein US-amerikanischer Fantasy-Kinderfilm aus dem Jahr 1998 und die zweite Direct-to-Video-Fortsetzung von Casper. Der Film zeigt Hilary Duff in ihrer ersten Hauptrolle.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wendy, eine kleine Hexe, muss mit ihren Tanten flüchten, denn Desmond Spellman, der größte Magier aller Zeiten will sie töten, denn sie soll einer Prophezeiung nach später eine große Bedrohung für ihn werden. Wendy und ihre Familie flüchten in ein Feriendorf, in dem zufälligerweise gerade der gute Geist Casper und seine Onkel Urlaub machen. Der Geist trifft die kleine Hexe, und sofort werden beide Freunde und haben viel Spaß miteinander. Doch da Geister und Hexen schon seit Jahrtausenden Todfeinde sind wird es den beiden nicht erlaubt, miteinander zu reden, geschweige denn sich zu sehen.

Doch die Freundschaft von Casper und Wendy ist größer als der Zorn und die Wut und der Jahrtausende andauernde Kampf zwischen Hexen und Geistern und so wird Wendy dank Casper auch aus den Klauen des bösen Desmond Spellman befreit, als dieser sie aufspürt und zu töten versucht.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Casper trifft Wendy ist die zweite von bisher drei Direct-to-Video-Produktionen, die auf dem ursprünglichen Casper-Film von 1995 basieren. Wie auch die anderen beiden Teile, Casper: A Spirited Beginning von 1997 und Casper's Haunted Christmas von 2000 weist der Film jedoch Handlungsaspekte auf, die denen im ersten Film widersprechen, hauptsächlich was die Ursprünge der Charaktere angeht.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewonnen
  • International Monitor Awards – Beste Visuelle Effekte in einem Kinder- und Jugendfilm
Nominiert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]