Caspian Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Caspian Airlines
هواپیمایی کاسپین
Boeing 737-400 der Caspian Airlines, die Farbgebung des Vorbesitzers Malaysia Airlines wurde beibehalten
IATA-Code: RV
ICAO-Code: CPN
Rufzeichen: CASPIAN
Gründung: 1993
Sitz: Teheran, IranIran Iran
Heimatflughafen: Teheran-Imam Chomeini
Leitung: Samad Soleimany
Flottenstärke: 11
Ziele: national und international
Website: www.caspianairlines.com

Caspian Airlines (persisch هواپیمایی کاسپین) ist eine iranische Fluggesellschaft mit Sitz in Teheran und Basis auf dem Flughafen Teheran-Imam Chomeini.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde 1993 gegründet und nahm den Flugverkehr im September desselben Jahres auf.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innerhalb des Iran fliegt Caspian Airlines zahlreiche Ziele an. Internationale Flüge führen hauptsächlich zu Städten im Nahen Osten. Die einzig europäischen Ziele sind Kiew und Minsk.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tupolew Tu-154M der Caspian Airlines

Mit Stand März 2020 besteht die Flotte der Caspian Airlines aus elf Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 26,6 Jahren:[1]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen
Boeing 737-400 3 ehemalige Maschinen der Malaysia Airlines
Boeing 737-500 2
Boeing 747-200F 1 Frachtflugzeug, ehemalige Maschine der Iranischen Luftwaffe,

älteste Maschine der Flotte, Baujahr 1978

McDonnell Douglas MD-83 5
Gesamt 11

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 15. Juli 2009 stürzte eine Tupolew Tu-154M der Caspian Airlines auf Caspian-Airlines-Flug 7908 von Teheran nach Jerewan in der Nähe des Dorfs Dschannatabad bei Qazvin im Nordwesten des Iran ab. Die Maschine mit dem Luftfahrzeugkennzeichen EP-CPG verunglückte 16 Minuten nach dem Start, alle 156 Passagiere und die zwölf Crewmitglieder kamen dabei ums Leben.[2]
  • Am 27. Januar 2020 kam die MD-83 mit dem Luftfahrzeugkennzeichen EP-CPZ bei der Landung auf dem Flughafen Mahschahr im Südwesten des Irans nicht vor dem Ende der Landebahn zum Stehen. Das Bahnende wurde überrollt und die Maschine kam erst auf der dahinterliegenden Autobahn zum Stillstand. Das Fahrwerk brach weg, die Zelle blieb aber weitgehend intakt. Alle 150 Passagiere und Crewmitglieder blieben unverletzt. Vorläufige Untersuchungen gehen von einem technischen Defekt der ca. 30 Jahre alten Maschine aus.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Caspian Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Caspian Airlines Fleet Details and History. In: planespotters.net. Abgerufen am 21. März 2020 (englisch).
  2. Aviation Safety NetworkFlugunfallbericht des Caspian-Airlines-Flugs 7908 (englisch), abgerufen am 10. Juni 2016