Castel Bolognese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Castel Bolognese
Wappen
Castel Bolognese (Italien)
Castel Bolognese
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Ravenna (RA)
Lokale Bezeichnung Castèl Bulgnés
Koordinaten 44° 19′ N, 11° 48′ OKoordinaten: 44° 19′ 0″ N, 11° 48′ 0″ O
Höhe 32 m s.l.m.
Fläche 32 km²
Einwohner 9.594 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 300 Einw./km²
Postleitzahl 48014
Vorwahl 0546
ISTAT-Nummer 039006
Volksbezeichnung castellani
Schutzpatron San Petronio (Dienstag nach Pfingsten)
Website Webseite der Stadt

Castel Bolognese ist eine Stadt mit 9594 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Ravenna in der norditalienischen Region Emilia-Romagna.

Sie liegt zwischen Imola und Faenza an der Via Emilia. Castel Bolognese ist durch umliegende Weinberge und Obstplantagen landwirtschaftlich geprägt.

Gegründet wurde sie gegen Ende des 14. Jahrhunderts vom Senat von Bologna als Vorposten zur Verteidigung des eigenen Territoriums. Per Dekret schlug Papst Pius VI. die Stadt 1794 Ravenna zu. Unter Napoléon Bonaparte gehörte Castel Bolognese für eine kurze Zeit wieder zur Provinz von Bologna und ab 1814 nun endgültig wieder zu Ravenna.

Castel Bolognese ist seit 2007 Partnergemeinde von Abtsgmünd, Ostalbkreis, Baden-Württemberg.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Castel Bolognese – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.