Castellare-di-Casinca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Castellare-di-Casinca
Castellare-di-Casinca (Frankreich)
Castellare-di-Casinca
Region Korsika
Département Haute-Corse
Arrondissement Corte
Kanton Casinca-Fiumalto
Gemeindeverband Castagniccia-Casinca
Koordinaten 42° 28′ N, 9° 28′ OKoordinaten: 42° 28′ N, 9° 28′ O
Höhe 0–320 m
Fläche 8,88 km2
Einwohner 651 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 73 Einw./km2
Postleitzahl 20213
INSEE-Code

Castellare-di-Casinca ist eine Gemeinde auf der französischen Insel Korsika. Sie gehört zum Département Haute-Corse, zum Arrondissement Corte und zum Kanton Casinca-Fiumalto.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Castellare-di-Casinca grenzt im Osten an das Tyrrhenische Meer und ist von den Gemeinden Sorbo-Ocagnano im Norden und Penta-di-Casinca im Süden umgeben. Das Siedlungsgebiet liegt durchschnittlich auf 150 Metern über dem Meeresspiegel.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche San Pancraziu
  • ehemalige Kirchen Sainte-Marguerite und Saint-Sébastien
Der Kirchenbau San Pancraziu resp. Saint-Pancrace

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 417 404 615 360 389 498 557 605

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Castellare-di-Casinca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien