Castello-Molina di Fiemme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Castello-Molina di Fiemme
Wappen
Castello-Molina di Fiemme (Italien)
Castello-Molina di Fiemme
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 46° 17′ N, 11° 26′ OKoordinaten: 46° 17′ 0″ N, 11° 26′ 0″ O
Höhe 950 m s.l.m.
Fläche 54,5 km²
Einwohner 2.319 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 38030
Vorwahl 0462
ISTAT-Nummer 022047
Website www.comune.castellomolina.tn.it

Castello-Molina di Fiemme ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2319 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Trient, Region Trentino-Südtirol.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Fleimstal etwa 30 Kilometer nordwestlich von Trient auf einer Höhe von 950 m s.l.m. am Avisio. Letzterer wird beim Ortsteil Stramentizzo zum Stramentizzo-Stausee aufgestaut. Die Nachbargemeinden sind Cavalese, Pieve Tesino, Telve, Valfloriana und Ville di Fiemme im Trentino sowie Altrei in Südtirol.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinde besteht aus den Fraktionen Castello di Fiemme (deutsch: Kastell im Fleimstal), Molina di Fiemme (Mühlen im Fleimstal), Predaia und Stramentizzo. Der Gemeindesitz befindet sich in Castello di Fiemme.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch das Gemeindegebiet führt die Staatsstraße 48 sowie die aus dem Cembratal kommende Staatsstraße 612. Von Letzterer biegt bei Molina die Passstraße zum Manghenpass im Lagorai ab, der das Fleimstal mit der Valsugana verbindet. Zwischen 1918 und 1963 besaß der Ort außerdem eine Station an der Fleimstalbahn.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Castello-Molina di Fiemme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.