Castillo de Belmonte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Castillo de Belmonte
Castillo de Belmonte

Castillo de Belmonte

Entstehungszeit: 1456
Erhaltungszustand: Erhalten
Ort: Belmonte
Geographische Lage 39° 33′ 29″ N, 2° 41′ 49″ WKoordinaten: 39° 33′ 29″ N, 2° 41′ 49″ W
Castillo de Belmonte (Kastilien-La Mancha)
Castillo de Belmonte

Das Castillo de Belmonte ist eine Burg im Südwesten der spanischen Provinz Cuenca. Es befindet sich auf der Anhöhe San Cristobal am Rande des 2257 Einwohner zählenden Ortes Belmonte.

Nachtaufnahme

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Burg von Belmonte wurde auf Befehl des Markgrafen (Marqués) von Villena, Don Juan Pacheco, im Jahr 1456 gebaut. Architekt war Juan Guas.

Im 19. Jahrhundert wurde die Burg auf Befehl von Eugénie de Montijo ausgebaut. Ende des 19. Jahrhunderts ging sie in den Besitz des Dominikanerordens über. Die Mönche errichteten in den mittelalterlichen Pferdeställen eine Kapelle.

Im 20. Jahrhundert nutzte die falangistische Jugend das Gebäude. Diese baute Duschen, Bäder und Elektroinstallationen ein.

Derzeit ist die Burg im Besitz der Herzöge von Peñaranda, Nachkommen der Herzöge von Alba und von Eugénie de Montijo.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Castillo de Belmonte diente als Kulisse für mehrere Historienfilme, so Anthony Manns El Cid, Paul Verhoevens Flesh and Blood und Vicente Arandas Juana la Loca.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Castillo de Belmonte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien