Cat Sun Flower

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 15. Oktober 2015 um 02:17 Uhr durch 85.181.8.163 (Diskussion). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cat Sun Flower
Allgemeine Informationen
Herkunft München, Deutschland
Genre(s) Pop
Gründung 1990
Aktuelle Besetzung
Heidi Triska
Rainer Germann
Hannes Frisch
Gerald „Gerry“ Huber
Ary Witte
Francesca E. (Franziska Erdle)

Cat Sun Flower ist eine 1990 in München gegründete Indie-Pop-Band, die ihren Sound ursprünglich als „Maximum Pop“ und heute als „Rotweinpop für Erwachsene“ bezeichnet.

Den Namen gab sich die Band nach dem Song China Cat Sunflower von Grateful Dead.[1] Cat Sun Flower war unter anderem Vorgruppe von Oasis, The Afghan Whigs, Frank Black, The Wedding Present, Giant Sand und The Charlatans.[2]

Heidi Triska und Gerald Huber, Mitbegründer des Labels Redwinetunes, veröffentlichten auch als Duo unter dem Namen Triska.[3] Rainer Germann, der Hauptsongschreiber der Band, ist auch Berater, Bassist und Co-Produzent seines Sohnes Jesper Munk.[4][5] Hannes Frisch ist auch Gitarrist bei Bluekilla.

Diskografie

  • 1991: Masturbation (EP)
  • 1994: Furiosa (Album; Artysan / Semaphore)
  • 1995: Childish (Album; freakscene / EFA)
  • 1997: Machine (Single; High Gain / Arcade)
  • 1997: Adults Only (Album; High Gain / Arcade)
  • 2001: Driving South, Staying There (Album; Planet Fruit / BSC Music / Zomba)
  • 2003: European Cuts (Album; Redwinetunes / PIAS / Rough Trade)
  • 2006: A Lie Called Summer (Album; Redwinetunes / PIAS / Rough Trade)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cat Sun Flower, laut.de.
  2. 30 Jahre in münchen. Das Festival, in münchen, Mai 2013.
  3. Triska, Rateyourmusic.com.
  4. Cat Sun Flower “Wir wollen zeitlose Popmusik machen”, InMusic, 2000.
  5. Jesper Munk – ein Newcomer auf den Spuren von Jack White, Radio Eins, 2013.