Cataract Machine and Automobile Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cataract Machine and Automobile Company
Rechtsform Company
Gründung 1904
Auflösung nach 1910
Sitz Niagara Falls, New York, USA
Leitung S. P. Franchot
Branche Automobile

Cataract Machine and Automobile Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1] Eine andere Quelle verwendet die Schreibweise Cataract Machine & Automobile Co.[2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde im Frühherbst 1904 in Niagara Falls im US-Bundesstaat New York gegründet. S. P. Franchot war Präsident, Fred V. Simpson Vizepräsident, H. W. Kellogg Sekretär und Max Amberg Schatzmeister. Ziel war die Produktion von Automobilen und anderen Maschinen. Der Markenname lautete Cataract.[1] Am 23. März 1910 berichtete die Abendzeitung The Evening News über ein Gerichtsverfahren.[3] Danach verliert sich die Spur des Unternehmens.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Soweit bekannt, entstand nur ein einziges Kraftfahrzeug. Käufer war Otis A. Wyman aus New Salem.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 264 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 264 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 0-7864-0972-X, S. 61. (englisch)
  3. The Evening News Vom 23. März 1910. (PDF; englisch, abgerufen am 28. Oktober 2017)