Catastrophe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher TitelCatastrophe
OriginaltitelCatastrophe
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2015
Produktions-
unternehmen
Avalon Television, Merman
Länge25 Minuten
Episoden18+ in 3 Staffeln (Liste)
GenreSitcom
RegieBen Taylor
IdeeSharon Horgan, Rob Delaney
MusikOli Juan
Erstausstrahlung19. Januar 2015 (UK) auf Channel 4
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
4. August 2017 auf Amazon Video
Synchronisation

Catastrophe ist eine britische Sitcom, die seit dem 19. Januar 2015 auf Channel 4 ausgestrahlt wird.[1][2] In Deutschland wurden die ersten drei Staffeln am 4. August 2017 auf Amazon Video veröffentlicht.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während einer Geschäftsreise lernt der amerikanische Werbefachmann Rob Norris (Rob Delaney), die Lehrerin Sharon Morris (Sharon Horgan) in einer Londoner Bar kennen. Der alleinstehende Rob, der seine Alkoholsucht hinter sich gelassen hat, stürzt sich in eine mehrtägige Affäre mit der leicht angetüterten, ebenso ungebundenen Sharon. Erst in seiner Heimat Boston erfährt Rob einen Monat später, dass Sharon schwanger ist. Zurück in England beschließt Rob, mit Sharon zusammen zu ziehen und sie bei ihrer Schwangerschaft zu unterstützen. Leider gestaltet sich das erneute Kennenlernen für beide schwieriger als gedacht und scheint in einer Katastrophe zu enden.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem das Drehbuch von der BBC abgelehnt wurde,[3] fand Catastrophe im Mai 2014 beim britischen Privatsender Channel 4 ein Zuhause, der die sechsteilige erste Staffel beauftragte.[2] Die Titelmusik stammt vom englischen Filmkomponisten Oli Julian.[4]

Im Januar 2015 wurde eine zweite Staffel von Channel 4 in Produktion gegeben, die im Oktober 2015 ausgestrahlt wurde.[5] Die dritte Staffel erschien im Februar 2017, wieder in sechs Teilen. Die vierte Staffel ist bereits für 2018 angekündigt.

Rob Delaney und Sharon Horgan sind nicht nur die Hauptdarsteller der Serie. Sie haben die Serie erdacht, schrieben die Drehbücher und dienten zudem als Produzenten. Die amerikanische Schauspielerin Carrie Fisher, die Robs hitzige Mutter Mia Norris verkörperte, hatte in Catastrophe ihre letzte Serienrolle. Sie verstarb im Dezember 2016 an den Folgen eines Herzinfarkts, kurz nach Beendigung der Dreharbeiten der dritten Staffel. Im Staffelfinale wurde sie im Abspann mit einem Foto gewürdigt.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronfassung wurde hergestellt bei splendid synchron GmbH unter der Dialogregie von Kim Hasper.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle Nebenrolle Synchrondarsteller
Sharon Morris Sharon Horgan 1.01– Bianca Krahl
Rob Norris Rob Delaney 1.01– Peter Flechtner

Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Nebenrolle Synchrondarsteller
Fran Ashley Jensen 1.01- Vera Teltz
Chris Mark Bonnar 1.01- Torsten Michaelis
Mia Norris Carrie Fisher 1.02, 1.05, 2.01, 2.06, 3.06 Susanna Bonaséwicz
Fergal Morris Jonathan Forbes 1.02- Marius Clarén
Dave Daniel Lapaine 1.02- Tim Knauer
Dr. Harries Tobias Menzies 1.02, 1.04, 2.03, 3.04 Jaron Löwenberg
Melissa Sarah Niles 1.02- Victoria Sturm
Mallandra Marta Barrio 1.02- Nurcan Özdemir

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung UK Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (—) Regie Drehbuch
1 1 Episode 1 19. Jan. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
2 2 Episode 2 26. Jan. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
3 3 Episode 3 2. Feb. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
4 4 Episode 4 9. Feb. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
5 5 Episode 5 16. Feb. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
6 6 Episode 6 23. Feb. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung UK Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (—) Regie Drehbuch
1 1 Episode 1 27. Okt. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
2 2 Episode 2 3. Nov. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
3 3 Episode 3 10. Nov. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
4 4 Episode 4 17. Nov. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
5 5 Episode 5 24. Nov 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
6 6 Episode 6 1. Dez. 2015 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan

Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung UK Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (—) Regie Drehbuch
1 1 Episode 1 28. Jan. 2017 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
2 2 Episode 2 7. März. 2017 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
3 3 Episode 3 14. März. 2017 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
4 4 Episode 4 21. März. 2017 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
5 5 Episode 5 28. März. 2017 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan
6 6 Episode 6 4. April. 2017 4. August 2017 Ben Taylor Rob Delaney & Sharon Horgan

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Eine unromantischere Romanze hat man selten gesehen. Auch nicht eine Komödie, deren Dialoge vor Zynismus nur so strotzen, aber nicht zu einem bloßen Pointen-Feuerwerk verkommen. Und auch nicht ein Drama, das sehr wohl zu Herzen geht, weil es nicht kitschig ist, die zu bewältigenden Katastrophen realistisch sind und man den Figuren die Konfliktbewältigung in jeder Wendung abnimmt. Das ist Erwachsenenfernsehen, das sich nicht gleich zu dem Anspruch versteigt, ein Generationenbild abzugeben, sondern einfach die Geschichte erzählt, wie zwei zueinanderfinden – oder auch nicht.“

Auszeichnungen und Nominierungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

British Academy Scotland Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: Nominiert in der Kategorie Best Actor in Television – Mark Bonnar
  • 2016: Nominiert in der Kategorie Best Actress in Television – Ashley Jensen

Critics’ Choice Television Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

British Academy Television Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: Nominiert in der Kategorie Best Female Comedy Performance – Sharon Horgan

Primetime-Emmy-Verleihung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: Nominiert in der Kategorie Outstanding Writing for a Comedy Series – „Episode 1“, Rob Delaney und Sharon Horgan
  • 2017: Nominiert in der Kategorie Outstanding Guest Actress in a Comedy SeriesCarrie Fisher (Postum)

Satellite Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sam Wollaston: Sharon Horgan and Rob Delaney on sex, parenthood and Catastrophe. What happened when comedy’s two funniest people had a sitcom baby together? In: Comedy. The Guardian, 14. Januar 2015; abgerufen am 12. August 2017 (englisch).
  2. a b Tom Eames: Rob Delaney, Sharon Horgan for new Channel 4 sitcom Catastrophe. Sharon Horgan and Rob Delaney to lead the comedy after a successful pilot. Digital Spy, 29. Mai 2014; abgerufen am 12. August 2017 (englisch).
  3. Rob Delaney and Sharon Horgan on Catastrophe: ‘We want people to laugh’. The pair, who have written and star in the new sitcom, talk to Digital Spy. Digital Spy, 19. Januar 2015; abgerufen am 12. August 2017 (englisch): „Catastrophe starts tonight at 10pm on Channel 4“
  4. Oli Julian: Catastrophe Theme. SoundCloud; abgerufen am 12. August 2017 (englisch).
  5. Ben Dowell: Catastrophe series 2 brought forward to October as Channel 4 lines up autumn comedy bonanza. RadioTimes, 9. Juni 2015; abgerufen am 12. August 2017 (englisch).
  6. Michael Hanfeld: Die neue Amazon-Serie „Catastrophe“. Sorry, wie war noch mal dein Name? In: Feuilleton. FAZ, 8. August 2017; abgerufen am 13. August 2017.