Catillon-sur-Sambre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Catillon-sur-Sambre
Wappen von Catillon-sur-Sambre
Catillon-sur-Sambre (Frankreich)
Catillon-sur-Sambre
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Cambrai
Kanton Le Cateau-Cambrésis
Gemeindeverband Caudrésis et Catésis
Koordinaten 50° 4′ N, 3° 39′ OKoordinaten: 50° 4′ N, 3° 39′ O
Höhe 133–167 m
Fläche 13,03 km2
Einwohner 834 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km2
Postleitzahl 59360
INSEE-Code
Website http://www.catillonsursambre.fr/

Mairie Catillon-sur-Sambre

Catillon-sur-Sambre ist eine Gemeinde im Norden Frankreichs. Sie gehört zur Region Hauts-de-France, zum Département Nord, zum Arrondissement Cambrai und zum Kanton Le Cateau-Cambrésis. Sie grenzt im Norden an Ors, im Osten an La Groise, im Südosten an Fesmy-le-Sart, im Süden an Rejet-de-Beaulieu, im Südwesten an Mazinghien und im Westen an Bazuel. Das Siedlungsgebiet liegt auf 153 Metern über Meereshöhe. Die Bewohner nennen sich Catillonais.

Die kanalisierte Sambre führt durch die Ortschaft.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 1.154 1.105 1.096 1.012 926 846 856 813

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Catillon-sur-Sambre wurde Quart hergestellt.

Ehemaliges Bahnhofsgebäude an der 1955 stillgelegten Bahnlinie

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Nord. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-119-8, S. 508–510.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Catillon-sur-Sambre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien