Cavagnolo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cavagnolo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Cavagnolo (Italien)
Cavagnolo
Staat Italien
Region Piemont
Metropolitanstadt Turin (TO)
Lokale Bezeichnung Cavagneul
Koordinaten 45° 9′ N, 8° 3′ OKoordinaten: 45° 9′ 0″ N, 8° 3′ 0″ O
Höhe 155 m s.l.m.
Fläche 12,33 km²
Einwohner 2.237 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 181 Einw./km²
Postleitzahl 10020
Vorwahl 011
ISTAT-Nummer 001069
Volksbezeichnung Cavagnolesi
Schutzpatron St. Eusebius (1. August)
Website Cavagnolo
Romanische Klosterkirche Santa Fede von Cavagnolo
Portal von Santa Fede Cavagnolo
Kapitell am Portal Santa von Fede Cavagnolo

Cavagnolo (piemontesisch Cavagneul) ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 2237E inwohnern (Stand: 31. Dezember 2015) in der Metropolitanstadt Turin (TO) in der Region Piemont. Schutzheiliger des Ortes ist der Hl. Eusebius.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in der Po-Ebene, südlich des Flusses Po. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 12,33 km². Der Ort liegt auf einer Höhe von 155 Metern über dem Meer. Ortsteile (frazioni) sind Bricchetto, Casa Are, Casa Mosso, Casa Ostino, Casa Porta, Montechiaro, Piana, Pomaretto, Praie, Punto Verde, Scallaro, Valentino, Valminore und Villa. Die Nachbargemeinden sind Brusasco, Monteu da Po, Lauriano, Moransengo und Tonengo. Die Gemeinde grenzt an die Provinz Asti.

Die Gemeinde verfügt mit der Stazione di Cavagnolo-Brusasco einen Bahnhof an der Bahnstrecke Chivasso–Asti.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cavagnolo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.