Cavatine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Cavatine (italienisch cavatina leicht verdeutscht) ist in der Oper eine schlichtere Form der Arie mit ein- bis zweiteiligem Aufbau.

Die Cavatine hat einen sanften, gesangvollen und weniger leidenschaftlichen Charakter als die Arie. Zu Beginn der Operngeschichte und über Mozart hinaus ging den zweiteiligen Arien meistens noch ein Rezitativ voraus, während die Cavatinen liedartigen Charakter hatten. Doch verwischte sich dieser Unterschied im Verlauf des 19. Jahrhunderts. So schrieb Rossini durchgehend statt Arien Cavatinen, die dann auch scene genannt wurden, ein Terminus, der früher der zweiteiligen Arie mit vorangehendem Rezitativ vorbehalten war; er kommt daher, dass in einer scena der Sänger sich allein auf der Bühne (= spätere Bedeutung von σκηνή, lat. scena) befindet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Kavatine – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen