Cavillargues

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cavillargues
Caubilhargues
Wappen von Cavillargues
Cavillargues (Frankreich)
Cavillargues
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Kanton Bagnols-sur-Cèze
Gemeindeverband Gard Rhodanien
Koordinaten 44° 7′ N, 4° 31′ OKoordinaten: 44° 7′ N, 4° 31′ O
Höhe 105–262 m
Fläche 11,27 km2
Einwohner 827 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 73 Einw./km2
Postleitzahl 30330
INSEE-Code
Website mairiedecavillargues.sitew.com

Cavillargues (okzitanisch: Caubilhargues) ist eine französische Gemeinde mit 827 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Gard in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Nîmes und zum Kanton Bagnols-sur-Cèze. Die Einwohner werden Cavillarguais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cavillargues liegt etwa 22 Kilometer westsüdwestlich von Orange. Umgeben wird Cavillargues von den Nachbargemeinden Sabran im Norden und Nordosten, Saint-Pons-la-Calm im Osten und Südosten, Le Pin im Süden und Südosten, Pougnadoresse im Süden, La Bastide-d’Engras im Südwesten, Saint-Laurent-la-Vernède im Westen sowie Saint-Marcel-de-Careiret im Nordwesten.

Die Gemeinde gehört zum Weinbaugebiet Côtes du Rhône.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 525 510 445 492 601 645 744 809
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Einsiedelei (Ermitage) Notre-Dame-du-Saint-Sépulcre, Monument historique
  • Direkt im Zentrum steht das Château de Nicolay, ein stattlicher Bau flankiert von 2 Rundtürmen, auf der Rückseite Reste der Stadtbefestigung
Notre-Dame-du-Saint-Sépulcre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cavillargues – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien