Cedar Fair Entertainment Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cedar Fair Entertainment Company
Rechtsform Limited Partnership
ISIN US1501851067
Gründung 1983
Sitz Sandusky, Ohio, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Leitung Richard Zimmerman (CEO)
Mitarbeiterzahl 1.700 (Ganzjährig)
41.000 (Hauptsaison)
Umsatz 1,322 Mrd. $ (2017) [1]
Branche Wasser- und Freizeitparks
Website www.cedarfair.com

Cedar Fair Entertainment Company (auch bekannt als Cedar Fair, L.P.) ist ein amerikanischer Betreiber von Freizeitparks mit Sitz in Sandusky im US-Bundesstaat Ohio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Freizeitpark „Cedar Point“ wurde 1870 eröffnet. Der Park wurde im Laufe der Jahre mehrmals verändert und erweitert. Der damalige Betreiber war die Cedar Point Pleasure Company. Im Jahr 1974 schlug die Cedar Point Pleasure Company den Bau eines Vergnügungsparks auf dem ehemaligen Gelände des Freizeitparks Frontier City vor. Die Pläne wurden 1975 aufgegeben. Drei Jahre später wurde der im Jahr 1976 eröffnete Themenpark „Valleyfair!“ von Cedar Point übernommen. Der heutige Firmenname „Cedar Fair“ wurde dann von „Cedar“ von „Cedar Point“ und „Fair“ von „Valleyfair!“ abgeleitet.

Im Juni 2006 gelang Cedar Fair die bislang größte Übernahme in der Firmengeschichte mit dem Kauf von sechs Paramount-Freizeitparks für insgesamt 1,24 Milliarden US-Dollar, dazu gehörten: Kings Dominion, Kings Island, Gilroy Gardens, Carowinds, Canada’s Wonderland und California’s Great America.[2] 2014 beschäftigte das Unternehmen über 41.000 Saisonmitarbeiter und 1.700 festangestellte Mitarbeiter ganzjährig.[3] Im September 2017 gab das Unternehmen bekannt, das Richard Zimmerman, der zuletzt COO und President des Unternehmens war, zum 1. Januar 2018 die Geschäftsleitung übernehmen wird.[4]

Die Freizeitparks der Cedar Fair Entertainment Company wurden in der Saison 2016 von mehr als 25 Millionen Gästen besucht, damit ist Cedar Fair der achtgrößte Freizeit- und Themenpark-Betreiber derzeit weltweit.[5]

Freizeitparks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zurzeit ist die Cedar-Fair-Gruppe mit insgesamt 13 Freizeitparks in den Vereinigten Staaten und Kanada vertreten.[6]

Name Ort Land Eröffnung Erworben Typ
California’s Great America Santa Clara Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1976 2006 Freizeitpark
Canada’s Wonderland Vaughan KanadaKanada Kanada 1981 2006 Freizeitpark
Carowinds Charlotte Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1973 2006 Freizeitpark
Cedar Point Sandusky Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1870 --- Freizeitpark
Cedar Point Shores Sandusky Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2017 2017 Wasserpark
Dorney Park Allentown Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1884 1992 Freizeitpark
Gilroy Gardens Gilroy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2001 2006 Freizeitpark
Kings Dominion Richmond Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1975 2006 Freizeitpark
Kings Island Mason Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1972 2006 Freizeitpark
Knott’s Berry Farm Buena Park Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1940 1997 Freizeitpark
Michigan’s Adventure Muskegon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1956 2001 Freizeitpark
Valleyfair! Shakopee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1976 1978 Freizeitpark
Worlds of Fun Kansas City Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1973 1995 Freizeitpark

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cedar Fair Entertainment Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Umsätze aus den Jahren 2015 bis 2017., auf: 4-traders.com, 14. Februar 2018, abgerufen am 24. März 2018
  2. Cedar Fair: Käufer gesucht!? – EuroAmusement Professional. abgerufen am 12. Dezember 2017
  3. Minimium Wage fight. auf: sanduskyregister.com, 8. Juni 2014, abgerufen am 12. Dezember 2017 (englisch)
  4. Cedar Fair kündigt Änderungen in Führungsspitze an - EuroAmusement Professional. abgerufen am 12. Dezember 2017
  5. Global Attractions Attendance Report 2016. auf: aecom.com, abgerufen am 12. Dezember 2017 (pdf, englisch)
  6. Cedar Fear: Übersicht über die Parks. auf: cedarfair.com, abgerufen am 12. Dezember 2017 (englisch)

Koordinaten: 41° 29′ 3,7″ N, 82° 40′ 58,6″ W