Cedre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Société Seve-Cedre (1975–1979)
Cedre SARL (1979–1987)
Rechtsform SARL
Gründung 1975
Auflösung 1987
Sitz Sainte-Croix-Volvestre
Leitung François Guerbet
Branche Automobilhersteller

Cedre SARL, zuvor Société Seve-Cedre, war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2] Cedre stand für Centre d’Études pour la Développement et la Réussite des Entreprises.[3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

François Guerbet präsentierte 1974 einen Prototyp und gründete 1975 das Unternehmen Société Seve-Cedre in Sainte-Croix-Volvestre.[2] Erst 1979, zusammen mit der Umbenennung in Cedre SARL, begann die Produktion von Automobilen.[2] Der Markenname lautete Cedre. 1987 endete die Produktion.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Kleinstwagen mit Elektromotor her. Der Prototyp von 1974 wurde sowohl Mini 1 als auch Soubrette genannt.[2]

1975 folgte der Midinette, der ab 1979 in Serie produziert wurde. Für den Antrieb sorgte ein Elektromotor mit 1,2 kW Leistung.[2] Die Höchstgeschwindigkeit war mit 50 km/h angegeben, und die Reichweite mit 60 km. Die Karosserie aus Polyester verfügte über Schiebetüren und bot einer Person Platz. Die Länge betrug 180 cm und die Breite 88 cm. Das Fahrzeug war ein Dreirad mit einem einzelnen Vorderrad.

Daneben gab es ein Modell, dessen Motor über 5 kW Leistung verfügte.[1]

Ein besonderes Modell stellte das Fünfrad 5x5 Solaire dar.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 72. Toutes les voitures françaises 1975. Salon 1974. Histoire & Collections, Paris 2005. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 88. Toutes les voitures françaises 1976. Salon 1975. Histoire & Collections, Paris 2007. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 78. Toutes les voitures françaises 1977. Salon 1976. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 94. Toutes les voitures françaises 1978. Salon 1977. Histoire & Collections, Paris 2009. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 84. Toutes les voitures françaises 1979. Salon 1978. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 74. Toutes les voitures françaises 1980. Salon 1979. Histoire & Collections, Paris 2005. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 90. Toutes les voitures françaises 1981. Salon 1980. Histoire & Collections, Paris 2008. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 96. Toutes les voitures françaises 1983. Salon 1982. Histoire & Collections, Paris 2009. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 30. November 2013)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b c d e f g Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Bellu: Toutes les voitures françaises 1978.