Cédric Paquette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Cedric Paquette)
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Cédric Paquette Eishockeyspieler
Cédric Paquette
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. August 1993
Geburtsort Gaspé, Québec, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #13
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2012, 4. Runde, 101. Position
Tampa Bay Lightning
Spielerkarriere
2011–2012 Montréal Juniors
2012–2013 Armada de Blainville-Boisbriand
2013–2014 Syracuse Crunch
seit 2014 Tampa Bay Lightning

Cédric Paquette (* 13. August 1993 in Gaspé, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2013 bei den Tampa Bay Lightning in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cédric Paquette kam in Gaspé zur Welt und besuchte im ca. 600 Kilometer entfernten Rivière-du-Loup das private Collège Notre-Dame. Für dessen Eishockeymannschaft, die Collège Notre-Dame Albatros, spielte er von 2008 bis 2011 auf höchstem Niveau (Midget AAA) in der Altersstufe unter 18. 2010 wurde er von den Montréal Juniors im Entry Draft der Ligue de hockey junior majeur du Québec (LHJMQ) an 89. Position ausgewählt und spielte somit seit Frühjahr 2011 in einer der höchstern Juniorenligen Kanadas.

Mit Beginn der Saison 2011/12 zogen die Juniors nach Boisbriand um und firmierten fortan als Armada de Blainville-Boisbriand. Für diese erreichte der Center in seiner LHJMQ-Debütsaison 48 Scorerpunkte in 63 Spielen und wurde am Ende der Spielzeit von den Tampa Bay Lightning an 101. Position im NHL Entry Draft 2012 ausgewählt. In seinem zweiten Jahr in Boisbriand führte er die Armada als Assistenzkapitän an und steigerte seine persönliche Statistik deutlich auf 83 Scorerpunkte in 63 Spielen.

Tampa Bay Lightning[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund dieser Leistungen unterzeichnete Paquette im Mai 2013 einen Einstiegsvertrag bei den Lightning.[1] Diese gaben ihn direkt an die Syracuse Crunch ab, das Farmteam aus der American Hockey League (AHL), wo er zum Saisonende noch auf drei Playoff-Einsätze kam. Mit der Spielzeit 2013/14 etablierte sich der Center bei den Crunch und erzielte 44 Scorerpunkte aus 70 AHL-Spielen. In der Folge beriefen ihn die Lightning im April 2014 erstmals in den NHL-Kader, woraufhin er in der National Hockey League debütierte. Zudem nahm er an den vier Playoff-Spielen gegen die Canadiens de Montréal teil, die allesamt verloren wurden.

Mit der Saison 2014/15 etablierte sich Paquette im NHL-Aufgebot, wobei ihm im Januar 2015 ein Hattrick gegen die Detroit Red Wings gelang.[2]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2010/11 Montréal Juniors LHJMQ 4 0 0 0 –2 2
2011/12 Armada de Blainville-Boisbriand LHJMQ 63 31 17 48 +1 88 11 7 10 17 +6 22
2012/13 Armada de Blainville-Boisbriand LHJMQ 63 27 56 83 +29 103 15 7 5 12 +3 33
2012/13 Syracuse Crunch AHL 3 0 0 0 ±0 0
2013/14 Syracuse Crunch AHL 70 20 24 44 ±0 153
2013/14 Tampa Bay Lightning NHL 2 0 1 1 +1 0 4 0 2 2 –2 16
2014/15 Syracuse Crunch AHL 5 4 3 7 +8 7
2014/15 Tampa Bay Lightning NHL 64 12 7 19 +4 51 24 3 0 3 –6 28
2015/16 Tampa Bay Lightning NHL 56 6 5 11 –2 51 17 0 1 1 ±0 24
2016/17 Tampa Bay Lightning NHL 58 4 6 19 –6 80
LHJMQ gesamt 130 58 73 131 +28 193 26 14 15 29 +9 55
AHL gesamt 75 24 27 51 +8 160 3 0 0 0 ±0 0
NHL gesamt 180 22 19 41 –3 182 45 3 3 6 –8 68

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Cousin Christopher Paquette ist ebenfalls Eishockeyspieler und wurde von den Tampa Bay Lightning im NHL Entry Draft 2016 an 148. Position ausgewählt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. lightning.nhl.com: „Lightning Agree To Terms With 2012 Draftee Cedric Paquette“ (englisch, 3. Mai 2013, abgerufen am 1. Februar 2015)
  2. foxnews.com: „Paquette's hat trick powers Lightning past Red Wings“ (englisch, 30. Januar 2015, abgerufen am 1. Februar 2015)