Cendrieux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cendrieux
Cendrieux (Frankreich)
Cendrieux
Gemeinde Val de Louyre et Caudeau
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Périgueux
Koordinaten 45° 0′ N, 0° 49′ OKoordinaten: 45° 0′ N, 0° 49′ O
Postleitzahl 24380
ehemaliger INSEE-Code 24092
Eingemeindung 1. Januar 2017
Website http://www.cendrieux.fr/

Ehemaliges Rathaus (Mairie) von Cendrieux

Cendrieux (okzitanisch: Sendrius) war eine französische Gemeinde mit zuletzt 591 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Zentrum des Départements Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehörte zum Arrondissement Périgueux und war Teil des Kantons Périgord central (bis 2015: Kanton Vergt). Cendrieux ist ein Ortsteil der Gemeinde Val de Louyre et Caudeau.

Die Gemeinde Cendrieux schloss sich am 1. Januar 2017 mit Sainte-Alvère-Saint-Laurent Les Bâtons zur neuen Gemeinde Val de Louyre et Caudeau zusammen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cendrieux liegt 19 Kilometer südsüdöstlich von Périgueux und 38 Kilometer nordöstlich von Bergerac am Louyre.

Umgeben wurde die Gemeinde Cendrieux von den Nachbargemeinden Lacropte im Norden, Saint-Félix-de-Reillac-et-Mortemart im Osten und Nordosten, Journiac im Osten und Südosten, Saint-Avit-de-Vialard im Südosten, Sainte-Alvère im Süden, Veyrines-de-Vergt im Westen und Salon im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
603 563 477 465 467 552 517 596
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste, Wehrkirche, Monument historique seit 1925
  • Schloss La Pommerie aus dem 18./19. Jahrhundert, seit 2002 Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cendrieux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien