Central Cheetahs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Central Cheetahs
Logo
Voller Name Toyota Cheetahs
Spitzname(n) Cheetahs
Gegründet 2005
Stadion Free-State-Stadion
Plätze 48.000
Trainer Naka Drotske
Homepage www.vodacomcheetahs.co.za
Liga Super Rugby
2014 14. Platz
Heim
Auswärts

Die Central Cheetahs (dt. die Geparden; in Verbindung mit dem Hauptsponsor auch als Toyota Cheetahs bezeichnet) sind eine Rugby-Union-Mannschaft aus der südafrikanischen Stadt Bloemfontein. Sie spielen in der internationalen Pro14-Liga. Die Heimspiele werden im Free-State-Stadion ausgetragen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevor Südafrika das Franchise-Modell aus Australien und Neuseeland übernahm, mussten sich die Mannschaften noch im Currie Cup für die Super 12 qualifizieren. Den Free State Cheetahs gelang dies 1997, die Spielzeit wurde mit dem siebten Platz abgeschlossen.

Im April 2005 gab der südafrikanische Verband bekannt, dass die Central Cheetahs das fünfte Team des Landes in der auf 14 Mannschaften erweiterten Meisterschaft sein werden. Das erste offizielle Spiel bestritten sie am 10. Februar 2006, als sie am ersten Spieltag der Super 14 gegen die Bulls mit 18:30 verloren. Eine Woche später gelang der erste Sieg mit 27:26 gegen die Sharks. Am Ende der Saison blieb ihnen der 10. Platz. In der Saison 2007 reichte es zum 11. Rang.

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktueller Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile Gurilla5632 (Diskussion) 12:20, 1. Dez. 2015 (CET) scheinen seit 2011 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Der Kader für die Saison 2011:[1]

Pfeiler

Hakler

Zweite-Reihe-Stürmer

 

Flügelstürmer

Gedrängehalbs

Verbinder

 

Innendreiviertel

Außendreiviertel

Schlussmänner

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super 12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(als Free State Cheetahs)

Jahr Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
punkte
Diff. Bonus-
punkte
Tabellen-
punkte
Platz Playoffs
1997 11 5 0 6 301:327 −26 5 25 7.

Super 14[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
punkte
Diff. Bonus-
punkte
Tabellen-
punkte
Platz Playoffs
2006 13 5 0 8 272:367 −95 7 27 10.
2007 13 4 1 8 265:342 −77 4 22 11.
2008 13 1 0 12 255:428 −173 9 13 13.
2009 13 2 0 11 213:341 −128 5 13 14.
2010 13 5 1 7 315:393 −78 4 26 11.

Super Rugby[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
punkte
Diff. Bonus-
punkte
Tabellen-
punkte
Platz Playoffs
2011 16 5 0 11 435:437 −2 12 40 11.
2012 16 5 0 11 391:458 −67 10 38 10.
2013 16 10 0 6 382:358 +24 6 54 6. Viertelfinalniederlage gegen Brumbies
2014 16 4 1 11 372:527 −155 6 24 14.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cheetahs: Super Rugby players