Central University of Technology

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt

Central University of Technology
Motto Thinking beyond
Gründung 1981
Trägerschaft staatlich
Ort Bloemfontein, Welkom
Bundesland Freistaat
Staat Südafrika
Vizekanzler und Prinzipal Thandwa Mthembu
Studenten 12.032[1]
Mitarbeiter 1.582[2]
davon Professoren 282[1]
Website www.cut.ac.za

Die Central University of Technology, kurz CUT, ist eine technische Universität in Bloemfontein in der südafrikanischen Provinz Freistaat. Ein weiterer Campus befindet sich in Welkom.

Das Technikon Free State eröffnete 1981 mit 285 Studierenden in einer ehemaligen Handelsschule. Seit 1988 wurden kontinuierlich Gebäude zugekauft und der Campus erweitert. 2004 erhielt die CUT den Status einer Universität.[2] 88 % der Studenten sind Schwarze, der Frauenanteil liegt gesamt bei 49 %, 94 % der Studenten kommen aus Südafrika.[1]

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die CUT wird von einem Vizekanzler und Prinzipal geleitet, zum Management gehören im Weiteren zwei stellvertretende Vizekanzler, ein geschäftsführender Direktor sowie ein Prüfungsbeamter.[3] Der Kanzler hat repräsentative und symbolische Aufgaben, das Amt wird derzeit von Boet Troskie,[4] einem Produzenten, Drehbuchautor und Schauspieler ausgeübt´.[5] Die Leitung ist dem Universitätsrat verantwortlich, der die Leitlinien festlegt sowie die Finanzplanung und akademische Angelegenheiten verantwortet.[4]

Die Universität befindet sich größtenteils auf einem Campus in Bloemfontein.[6] Sie besteht aus vier Fakultäten:[7]

Die Fakultäten sind unterteilt in Schools.

Daneben gibt es den Welkom Campus mit einer kleineren Auswahl an Studiengängen.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Stats at a glance (PDF-Datei; 1,48 MB), abgerufen am 23. Oktober 2011.
  2. a b About CUT, abgerufen am 23. Oktober 2011.
  3. Executive Management, abgerufen am 23. Oktober 2011.
  4. a b CUT Management, abgerufen am 23. Oktober 2011.
  5. Boet Troskie. An outsider perspective (PDF-Datei; 1,28 MB), abgerufen am 23. Oktober 2011.
  6. Maps and Directions, abgerufen am 23. Oktober 2011.
  7. CUT Faculties, abgerufen am 23. Oktober 2011.
  8. Welkom Campus bei cut.ac.za (englisch), abgerufen am 26. Juli 2015

Koordinaten: 29° 7′ 17″ S, 26° 12′ 49″ O