Centre hospitalier de l’Université de Montréal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Centre hospitalier de
l’Université de Montréal
Ort Montreal
Staat Kanada
Mitarbeiter 10.000
Gründung 1996
Website www.chumtl.qc.ca
Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Logo_fehlt
Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Träger_fehlt
Vorlage:Coordinate/Wartung/Krankenhaus
Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Betten_fehlt
Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Ärzte_fehlt

Das Centre hospitalier de l’Université de Montréal (CHUM) ist ein Netzwerk von allgemeinen Krankenhäusern und Lehrkrankenhäusern in der kanadischen Stadt Montreal, die mit der dortigen Université de Montréal verbunden sind.

Zum 1996[1] gegründeten Netzwerk gehören drei Krankenhäuser:

Diese Krankenhäuser dienten früher überwiegend der französischsprachigen Mehrheit und standen unter der Kontrolle der römisch-katholischen Kirche. Das 1645 gegründete Hôtel-Dieu de Montréal ist das älteste Krankenhaus Kanadas. Die im CHUM zusammengeschlossenen Krankenhäuser zählen zusammen rund 10.000 Angestellte. Ebenfalls zum Netzwerk gehört ein medizinisches Forschungszentrum.

Ein weiteres Netzwerk ist das McGill University Health Centre.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 3. Oktober 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.chumontreal.qc.ca