Cessalto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cessalto
Wappen
Cessalto (Italien)
Cessalto
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Treviso (TV)
Lokale Bezeichnung Cesalto
Koordinaten 45° 43′ N, 12° 37′ OKoordinaten: 45° 43′ 0″ N, 12° 37′ 0″ O
Höhe m s.l.m.
Fläche 28 km²
Einwohner 3.849 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 137 Einw./km²
Postleitzahl 31040
Vorwahl 0421
ISTAT-Nummer 026015
Volksbezeichnung Cessaltini
Schutzpatron Blasius von Sebaste
Website Cessalto

Cessalto ist eine Gemeinde mit 3849 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Treviso, (Region Venetien) in Italien. Der Name ist von „Caesus Saltus“, was „Geteilter Wald“ bedeutet, abgeleitet.

Die Nachbargemeinden sind Ceggia, Chiarano, Motta di Livenza, Salgareda, San Donà di Piave, Santo Stino di Livenza und Torre di Mosto.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villa Zeno, erbaut von Andrea Palladio, Errichtungszeitpunkt nicht dokumentiert, laut Trevisan ca. 1554[2], Bellieni/Cappellaro nennen ca. 1565.[3]

Villa Zeno von Andrea Palladio im Ortsteil Donegal di Cessalto

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cessalto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. Luca Trevisan (Fotografien Luca Sassi): Palladio Villen. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2012. S. 215. ISBN 978-3-421-03898-2
  3. Andrea Bellieni, Gian Giacomo Cappellaro: Ein Reiseführer durch Treviso und seine Provinz. Padua 1989