Château-Chalon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Château-Chalon
Château-Chalon (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département (Nr.) Jura (39)
Arrondissement Lons-le-Saunier
Kanton Poligny
Gemeindeverband Bresse Haute Seille
Koordinaten 46° 45′ N, 5° 38′ OKoordinaten: 46° 45′ N, 5° 38′ O
Höhe 254–563 m
Fläche 10,21 km²
Einwohner 141 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km²
Postleitzahl 39210
INSEE-Code

Blick auf Château-Chalon

Château-Chalon ist eine Gemeinde mit 141 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im französischen Département Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie ist als eines der schönsten Dörfer Frankreichs (Plus beaux villages de France) klassifiziert.[1]

Das Dorf liegt auf einem Vorsprung des ersten Juraplateaus und dominiert die umliegenden Dörfer Nevy-sur-Seille, Voiteur und Menétru-le-Vignoble. Alle diese vier Orte sind bekannt für den Vin Jaune aus der Weinbauregion Château-Chalon.

Schon in der Karolingerzeit bekannt, gehörte Chateau-Chalon zu den Orten, die im Vertrag von Meerssen 870 dem neuen Reich Ludwigs des Deutschen zugeteilt wurden (Regesta Imperii I., Nr. 1480).[2]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Château-Chalon von Nevy-sur-Seille aus gesehen. Am steilen Hang sind die Rebflächen des Orts zu erkennen

Château-Chalon liegt im Mittel auf 435 m, etwa zehn Kilometer nordöstlich von Lons-le-Saunier (Luftlinie). Das Bauerndorf erstreckt sich im Jura, am Übergang von der Ebene von Bresse zum ersten Juraplateau, an einem steilen Hang östlich der Seille.

Der Sprung von der Ebene zum ersten Juraplateau ist hier besonders stark ausgeprägt. Während die Abbruchkante in der Regel kaum höher als 120 m ist, erreicht sie bei Château-Chalon fast 200 m. Die Bodenformation des Lias ist hier fast vollständig aufgeschlossen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2018
Einwohner 177 192 160 156 153 160 167 143
Quellen: Cassini und INSEE

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Château-Chalon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Château-Chalon auf les-plus-beaux-villages-de-france.org (französisch).
  2. Julian Schulz: Überlegungen zum Vertrag von Meerssen (870). In: Francia. Band 43, 2016, S. 333–351, doi:10.11588/fr.2016.0.44798 (journals.ub.uni-heidelberg.de PDF). Abgerufen am 22. Juni 2021. S. 349.